Schweizerischer Katholischer Frauenbund SKF, 18.08.2017, 07:14

«Let's talk about Gender» – zum Zweiten!

Medienmitteilung

Gender ist für viele ein Reizwort. Eine sachliche Auseinandersetzung ist deshalb gefragt. Das leistet die von der feministisch-theologischen Zeitschrift FAMA, der IG Feministische Theologinnen, der FrauenKirche Zentralschweiz und dem Schweizerischen Katholischen Frauenbund herausgegebene Comic-Broschüre «Let’s talk about Gender!»: Innert Kürze war die erste Auflage vergriffen. Geschätzt wird an der Gender-Broschüre vor allem, dass es ihr gelingt, auf wenigen Seiten witzig und auf den Punkt gebracht Genderfallen in Alltagszenen aufzudecken und zu alternativem Denken und Handeln einzuladen. Nun ist die zweite Auflage erschienen.

Die grosse Nachfrage hat eine 2. Auflage bereits nach 2 Monaten nötig gemacht, die heute vorliegt. Kirchgemeinden und Pfarreien, kirchliche Fachstellen, Jugendverbände, Erwachsenenbildungsinstitutionen und Schulen, aber auch Gleichstellungsbüros und Universitäten haben die Gender-Broschüre bestellt. Der Bezugsradius beschränkt sich dabei nicht nur auf die deutschsprachige Schweiz, auch Institutionen aus Deutschland und Österreich verwenden die Gender-Broschüre in ihrer Arbeit.

Reaktionen zeigen: Geschätzt wird an der Gender-Broschüre vor allem, dass es ihr gelingt, auf wenigen Seiten witzig und auf den Punkt gebracht Genderfallen in Alltagszenen aufzudecken und zu alternativem Denken und Handeln einzuladen. Die 24-seitige Broschüre enthält vier Comics und ein Wimmelbild als Herzstück. Dazu gibt es jeweils kurze und einfach verständliche Texte. Den zweiten Teil der Broschüre bildet ein Argumentarium für Gender, in dem die sieben häufigsten Behauptungen der Anti-Genderist_innen widerlegt werden. Den Abschluss der Broschüre bildet ein Glossar, in dem die wichtigsten Begriffe rund um Gender erklärt werden. Und auf der Website www.aboutgender.ch gibt es zu jedem Comic sowie allgemein zu Gender weiterführende Literatur. Zudem kann dort die Broschüre als PDF bezogen oder in gedruckter Version bestellt werden.

Wie wichtig und dringend nötig Aufklärung in Sachen Gender gerade heute ist, zeigen nicht nur die kirchlich-konservativen Verunglimpfungen und massiven Angriffe gegen Gender als einer angeblich «verderblichen Ideologie», sondern auch der Hass, der Genderforscher_innen in unseren Tagen von verschiedenen Seiten entgegenschlägt. Deshalb: «Let’s talk about Gender!»

Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum