Kreuzlinger Katholiken wollen mit transparenter Kommunikation statt Kontroversen in die Zukunft

Die Katholiken führen eine kirchgemeindliche Untersuchungskommission ein. Bei Bedarf erhält diese bei einem umstrittenen Sachverhalt Einblick in die Unterlagen. Vorsteherschaft oder Bürger können sie einberufen.

Thurgauer Zeitung