Neue Zürcher Zeitung, 30.11.2018, 09:41 closed

Kompensation für KZ-Transporte

Die staatlichen niederländischen Bahnen sind bereit, Nachkommen von Holocaust-Opfern zu entschädigen, die sie mit ihren Zügen in Todeslager transportierten. Das Unternehmen hat eine Kommission eingesetzt, die fallweise die Höhe der Kompensation festlegen soll. Die Transporte seien ein dunkler Schatten auf der Geschichte des Unternehmens, sagte ein Sprecher der Firma. Andreas Ernst
Die Artikel des Medienspiegels werden nach den urheberrechtlichen Richtlinien der Medienhäuser publiziert. Wir verlinken wenn möglich direkt auf den Originalartikel. Von den Medienhäusern gesperrte Beiträge werden mit einem Vorhängeschloss gekennzeichnet.
Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum