«In einer Kampagne müssen wir unsere Botschaft zuspitzen»

Die Ökumenische Kampagne von Brot für alle und Fastenopfer fand in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen statt. Im Interview erklärt Kampagnenkoordinator Mischa von Arb, wie sich die Hilfswerke auf die Situation einstellten und warum die Kampagne bei einigen für Unmut sorgte.