Differenzierung bei Sterbehilfe – Paris erlaubt Sedierung

In Frankreich ist neu nebst der passiven nun auch die indirekte Sterbehilfe durch sedierende Medikamente zulässig. Gegen aktive Sterbehilfe wehrten sich vor allem Kirchenkreise.

NZZ
19. März 2015 | 07:06