Die Kunst ist wie der Hund: Beide sind vom Mond besoffen

Keine Wissenschaft hat die Menschen davon kurieren können, im Mond mehr zu sehen als einen Haufen Gestein. Und kein Himmelsobjekt hat die Phantasie zu kühneren und sentimentaleren Träumen angeregt. VON PAUL JANDL

Neue Zürcher Zeitung