Schweizerische Bibelgesellschaft, 23.05.2019, 11:30

Die Kraft der Bibel begleitet uns durch die Generationen

Medienmitteilung

Die Schweizerische Bibelgesellschaft (SB) wählte an ihrer Mitgliederversammlung vom 21. Mai 2019 in Schaffhausen den neuen Vorstand. Der Jahresbericht, Bilanz und die Jahresrechnung wurden einstimmig angenommen. Die Kantonale Bibelgesellschaft Schaffhausen wurde in die SB überführt. Das Nachmittagsprogramm war der reformatorischen Epoche in Schaffhausen gewidmet.

Die diesjährige Mitgliederversammlung der SB fand in der Zwinglikirche in Schaffhausen statt. Dr. Raphaël Rohner, Stadtrat von Schaffhausen, erläuterte in seinem Grusswort, wie die Reformation ein epochales Ereignis gewesen sei, da es ein neues Verhältnis bewirkte und den Grundstein der Emanzipation des Individuums legte. Auch Kirchenrätin Cornelia Busenhart hielt ein Grusswort. Sie erinnerte daran, dass trotz grosser Unterschiede zwischen den Generationen diese etwas gemeinsam hätten: «Es ist uns die Kraft der Bibel gegeben», und obwohl das Buch im Format ändern könne, sei seine Botschaft immer dieselbe. Im Vorstand traten Präsident Reto Mayer sowie der Vizepräsident Martin Vogler von ihren Ämtern zurück.

Neu am Geschäftssitz arbeiten Arianna Estorelli für die Kommunikation und Lorenzo Scornaienchi für die Theologie. Damit wird nun eine dritte Landessprache, nämlich Italienisch, gleichberechtigt im Team der SB vertreten sein.

Jahresbericht und Jahresrechnung 2018

Es galt an der Mitgliederversammlung abzustimmen über den Jahresbericht und über die Jahresrechnung, welche mit einem negativen Ergebnis in der Höhe von CHF 30›940.87 abschloss. Die Mitglieder haben beide einstimmig genehmigt.

Fundraising

Das dreitägige Fundraisers Meeting in Oslo zeigte noch prägnanter die Notwendigkeit, den durchschnittlichen Rücklauf bei Spendenaufrufen zu erhöhen. Dank dem neuen Spendentool, das in die neue Webseite integriert wurde, ist es nun möglich, sicher und problemlos online zu spenden.

Neuer Vorstand gewählt
Im Rahmen der Gesamterneuerungswahlen des Vorstandes für die Amtsperiode 2019-2023 stellten sich Jakob Bösch, Pierre Alain Mischler, Regula Tanner, Martin Vogler und Liza Zellmeyer zur Wiederwahl. Sie wurden alle einstimmig gewählt. Neu übernimmt Regula Tanner, bereits seit 2 Jahren im Vorstand der SB und Vertreterin der Reformierten Kirche Kanton Zürich, das Vize-Präsidium und in dieser Rolle auch ad interim das Präsidium für ein Jahr. Reto Mayer, langjähriger Präsident, wurde mit herzlichem Dank für seine geleisteten Dienste von der MV verabschiedet. Mit Thomas Feuz und Elena Sala hat die MV auch zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt: Thomas Feuz ist seit langem politisch sowie ehrenamtlich im kirchlichen Umfeld aktiv. Er hat zwei kirchliche Heimaten: Die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Kirchdorf sowie die VFMG/Vereinigung Freier Missionsgemeinden. Elena Sala hat einen ökumenischen Hintergrund und setzt sich schon lange für den christlichen Glauben ein. Sie ist das erste italienischsprachige Vorstandsmitglied seit über 20 Jahren und vertritt die «Chiesa Evangelica Riformata nel Ticino – CERT».

Überführung der Kantonalen Bibelgesellschaft Schaffhausen in die SB
Die diesjährige Mitgliederversammlung wurde von der Kirche und der Kantonalen Bibelgesellschaft Schaffhausen ausgerichtet, die auch das Nachmittagsprogramm organisiert hat. Der Präsident der Kantonalen Bibelgesellschaft Schaffhausen, Wolfram Kötter, informierte über die Überführung der Kantonalen Bibelgesellschaft in die SB.

Ausblick auf 2019

Der kommende neue Anlass «Bibelmümpfeli», eine Lange Nacht der Bibel, die am 22. November 2019 in Biel stattfinden wird, ist eine weitere Möglichkeit, nicht nur Geschichten aus der Bibel zu fördern, sondern auch die SB bekannter zu machen. Am 12. Oktober 2019 findet ebenso der Anlass «bike+hike4bibles» in Biel wieder statt.

Die nächste Mitgliederversammlung findet am Dienstag, 12. Mai 2020, in Zürich statt.

Weitere Informationen

Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum