Kloster Fahr, 08.11.2017, 13:46

Das Kloster Fahr rüstet sich für die Zukunft

Medienmitteilung

Entwicklung der Annexgebäude und Betriebe – Ausgangslage: Die Klostergemeinschaft Fahr ist überzeugt, dass auch in 20 Jahren im Kloster am Rand der Stadt Zürich benediktinische Spiritualität gelebt wird, auch wenn heute noch nicht klar ist, wie das im Detail aussehen wird. Die Betriebe bilden seit jeher die Lebensgrundlage für die klösterliche Gemeinschaft. Die Benediktinerinnen wollen nun deren Zukunft aktiv planen und mitgestalten. Wirtschaftlichkeitsüberlegungen, Strukturfragen und der anstehende Investitionsbedarf für eine zukunftsgerichtete Nutzung der Annexgebäude und Betriebe bedingen eine weitsichtige Öffnung und Kooperationen mit externen Partnern. Im Rahmen eines langfristig angelegten Strategieentwicklungsprozesses werden nun die Annexgebäude und Betriebe ausserhalb der eigentlichen Klosteranlage öffentlich ausgeschrieben.

Ziel der Ausschreibung

Das Kloster Fahr sucht mit der öffentlichen Ausschreibung künftige Partner (als Investoren, Nutzer und Betreiber), um gemeinsam und mit Einbezug der zuständigen Behörden visionäre Ideen für die künftige Nutzung und Bewirtschaftung der Annexgebäude und Betriebe zu entwickeln. Unter Berücksichtigung des Leitbilds und in Ergänzung des bereits laufenden Renovationsprozesses soll das Areal als attraktiver Begegnungsort gestärkt werden.

Bestandteile der Ausschreibung

Die Ausschreibung umfasst die um das Konventgebäude angeordneten Hauptbestandteile «Bäuerinnenschule», «Wirtshaus» und «Landwirtschaftsbetrieb» sowie weitere Bauten und Anlagen, welche zur Miete, langfristigen Pacht oder zur Abgabe im Baurecht angeboten werden. Eine Bewerbung für die Bewirtschaftung sämtlicher Bestandteile als Einheit wird begrüsst. Denkbar und möglich sind aber auch zukunftsgerichtete Kombinationen einzelner Teilbereiche. Die grosse Flexibilität bezüglich Nutzungsmöglichkeiten der vorhandenen Bauten und Anlagen, die grosszügigen Platzverhältnisse sowie die naturnahe Lage vor den Toren der bevölkerungsreichsten Stadt der Schweiz bieten eine ideale Grundlage für die Realisierung innovativer Ideen.

Anmeldung / Bezug Ausschreibungsunterlagen

Die Anmeldung interessierter Bewerber, inkl. Kurzbeschreibung des Interessenten, erfolgt per Mail an kloster-fahr@ wuestpartner.com. Nachfolgend wird dem Bewerber per Mail ein Downloadlink für die Ausschreibungsunterlagen zugestellt.

Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum