20 Minuten, 07.01.2019, 07:51

210 Franken Busse für «Allahu Akbar»-Gruss

Weil der Schaffhauser Orhan E. einen Freund mit «Allahu Akbar» begrüsste, musste er eine Busse zahlen. Für den 22-Jährigen ein klarer Fall von Diskriminierung.
Die Artikel des Medienspiegels werden nach den urheberrechtlichen Richtlinien der Medienhäuser publiziert. Wir verlinken wenn möglich direkt auf den Originalartikel. Von den Medienhäusern gesperrte Beiträge werden mit einem Vorhängeschloss gekennzeichnet.
Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum