Medientipp

Im neuen «Ben Hur» steht Jesus im Abseits

Mit der Neuverfilmung von «Ben Hur» hat Hollywood eine Ikone des Kinos digital wiederbelebt. Als 3D-Kino-Spektakel steht das berühmte Wagenrennen im Mittelpunkt. Der historisierende Action-Film ist für die jüngere Generation gemacht. Dabei dreht sich alles um den Kampf zwischen zwei Brüdern. Jesus erscheint hier nur noch als Klischee und steht im Abseits.

Morgan Freeman als Ilderim und Regisseur Timur Bakmambetov auf dem Set von «Ben Hur» | © Universal Pictures
1. September 2016 | 17:05
Teilen Sie diesen Artikel!

weitere Artikel der Kategorie «Medientipp»

weitere Artikel der Kategorie «Startseite oben rechts»