Aktuelle Coronamassnahmen für Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit

Leider hat uns die Coronapandemie nach wie vor “im Griff”. Die jüngsten Massnahmen des Bundes haben auch wieder Auswirkungen auf das kirchliche Leben. Seit dem 13.09. gelten folgende Regelungen:

Sonntags- und Werktagsgottesdienste
In den Aussenbezirken Gonten, Schlatt/Haslen, Brülisau und Eggerstanden gilt in der Regel keine Zertifikatspflicht, dafür ist die Personenzahl inklusive Liturgen auf 50 limitiert. Es besteht wie bisher Maskenpflicht und Abstand. Die Kontaktdaten werden an den Wochenenden erhoben.

Beerdigungen, Hochzeit
Bei diesen Gottesdiensten entscheiden die Angehörigen:
Zertifikat, Anzahl unbeschränkt, keine Maskenpflicht
Beschränkung auf 50 Personen (inklusive Liturgen), ohne Zertifikat, Maskenpflicht
Bei Beerdigungen: erweiterte Abdankung bei der Friedhofskapelle (zB mit Lebenslauf und evtl Musik) und Gang zum Grab, ohne Zertifikat , kein anschliessender Gottesdienst in der Kirche, dafür eine grössere Anzahl möglich.

Wir danke für die Kenntissnahme und das Verständnis.

 

Um trotz bzw. ohne Corona-Vorgaben möglichst vielen die Teilnahme zu ermöglichen, verlegten die Verantwortlichen in Gonten den Gottesdienst am eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag kurzerhand vor, genauer hinter die Pfarrkirche. Das Chrobeg-Chörli umrahmte festlich-feierlich mit einer Jodel-Messe von Jost Marty. Der Mut wurde belohnt – durch etwa 80 TeilnehmerInnen, und der Regen setzte trotz drohender dunkler Wolken und aufkommenden Windes erst eine Stunde später ein…