Facebook

Obwohl ich keinen Facebook-Account habe, versuche ich mir Freunde zu suchen, und zwar ausserhalb von Facebook, aber nach den gleichen Prinzipien …

Also gehe ich jeden Tag auf die Strasse und berichte den Passanten, was ich gegessen habe, wie ich mich fühle, was ich gestern Abend gemacht habe, was ich heute und zurzeit mache, was ich morgen machen werde, gebe ihnen ein Foto meiner Frau, meiner Kinder und meines Hundes, erkläre, wie ich mein Auto wasche, wie meine Frau kocht und näht … Ich höre auch aufmerksam den Gesprächen anderer zu und sage: «Gefällt mir!»

Und siehe da, es funktioniert!

Zurzeit habe ich fünf Personen, die mir folgen: zwei Polizisten, einen Psychiater, eine Psychologin und einen Pfleger.

 

29. November 2016 | 13:53
Teilen Sie diesen Artikel!

weitere Artikel der Kategorie «Allgemein»