19
Januar

Grosse Wasserweihe des Zürichsees

19.01.2017, 19:00, Zürihorn, Zürich

Am Dienstag, 19. Januar, 2016 findet um 19 Uhr am Zürichhorn eine panorthodoxe Grosse Wasserweihe des Zürichsees statt. Sie wird von den Pfarrern der russisch-orthodoxen Auferstehungskirche und der rumänisch-orthodoxen Pfarrei Sankt Nikolaus in Zürich zelebriert. Nach dem etwa halbstündigen Gottesdienst werden die viele Gläubige, wie üblich in die nun geheiligten Fluten des Zürichsees tauchen.

 

Brennpunkt Religion mit Kirchenratspräsident Martin Schmidt

19.01.2017, 19:30, Buchhandlung Rose, St. Gallen

Religion ist wieder aktuell. Religiöse Konflikte, kirchliche Reformen und neue Bedürfnisse nach Spiritualität nehmen einen breiten Raum in der gesellschaftlichen Debatte ein. "Brennpunkt Religion" fragt: Was davon ist wichtig? Was führt weiter? Karin Scheiber, Rolf Bossart und Heinz Angehrn diskutieren am Donnerstag, 19. Januar 2017 aktuelle Bücher zum Thema "Luther, Zwingli und die Reformation". Als prominenter Überraschungsgast wird Martin Schmidt anwesend sein, Kirchenratspräsident der Evangelischreformierten Kirche des Kantons St. Gallen.

20
Januar

Museumsnacht 2017: Jüdisches Bestiarium

20.01.2017, 18:00, Jüdisches Museum der Schweiz, Basel

Tiere in der Tora? Zahlreich vorhanden! Ihre Rolle in der jüdischen Religion und Kulturgeschichte erkunden wir in der kommenden Museumsnacht.

 

Vernissage: «Reformation und Aufklärung»

20.01.2017, 18:00, Hirschengraben 50, Zürich

Zwei grosse Bewegungen haben Europa geprägt: die Reformation vor fünfhundert Jahren und die Aufklärung zweihundert Jahre später. Beide hatten sich dem gleichen Abenteuer verpflichtet: sapere aude! – wage, selber zu denken! Ein gemeinsamer Geist hatte die Menschen in ganz Europa angetrieben. Aber was treibt uns heute an?

 

Vortrag mit Lesung: Dem Volk aufs Maul geschaut

20.01.2017, 19:30, Dichter- und Stadtmuseum Liestal

1939 übersetzte der Baselbieter Bauer und Dichter Hans Gysin erstmals biblische Schriften für die Soldaten in Baselbieter Mundart. 1961 und 1981 veröffentlichte die Bibelgesellschaft Baselland weitere Dialektübersetzungen. Mit der Übersetzung des Johannesevangeliums und der drei Johannesbriefe liegen nun seit 2016 zum vierten Mal vollständige Texte biblischen Schriftguts im Baselbieter Dialekt vor.

21
Januar

Hochfest des hl. Meinrad / Bezirksfeiertag

21.01.2017, 05:30, Kloster Einsiedeln

Meinrad (797-861) stammte aus der Nähe von Rottenburg (Sülichgau). Im Kloster Reichenau erzogen, empfing er dort mit 25 Jahren die Priesterweihe und wurde Benediktinermönch. Er suchte die Einsamkeit und zog sich 835 in eine Einsiedelei im >>Finsteren Wald<< (Einsiedeln) zurück, wo heute das Benediktinerkloster Einsiedeln steht. Freundliche Menschen brachten ihm Geschenke, die er sogleich an die Armen der Umgebung weitergab. Mit jedem Wanderer teilte er das Wenige, das ihm blieb. Am 21. Januar 861 wurde er dort von zwei Räubern erschlagen, die er zuvor noch mit Brot und Wein bewirtet hatte.

 

Impulsveranstaltung zur ökumenischen Kampagne 2017

21.01.2017, 08:15, Centrum St. Mangen St. Gallen

Referate von Dr. Pascal Bazzell, Beauftragter für Kirche im Dialog Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen und von Dr. Daniel Wiederkehr, Fachverantwortlicher für Bildung und Sensibilisierung, Fastenopfer Luzern, anschliessend Workshops.

22
Januar

Gedenkgottesdienst 70 Jahre Hilfswerk «Kirche in Not»

22.01.2017, 10:00, Jesuitenkirche Luzern

Nuntius Msgr. Thomas Gullickson, feiert am Sonntag, 22. Januar 2017, in der Jesuitenkirche Luzern eine Heilige Messe. Er weilt auf Einladung des Hilfswerks «Kirche in Not (ACN)» in der Stadt und gedenkt im Gottesdienst um 10.00 Uhr der verfolgten Christen weltweit und des Gründers des Hilfswerks, Pater Werenfried van Straaten. Ebenfalls feiert das Hilfswerk 2017 sein 70jähriges Bestehen.

24
Januar

Mahnwache anlässlich des World Economic Forum WEF

24.01.2017, 18:30, Offene Kirche Elisabethen

Eine andere Welt ist möglich!? Möglich? Ja, wenn wir daran glauben und uns dafür einsetzen. Nehmen wir die Beispiele und Geschichten als Zeichen wahr.

 

«Niklaus von Flüe im Kontext interreligiöser Aspekte»

24.01.2017, 19:30, RomeroHaus Luzern

Vortrag von Farida Stickel

25
Januar

Impulsveranstaltung zur ökumenischen Kampagne 2017

25.01.2017, 14:15, Kath. Pfarreizentrum Wattwil

Referat von Dr. Pascal Bazzell, Beauftragter für Kirche im Dialog Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen, anschliessend Workshops.

 

Impulsveranstaltung zur ökumenischen Kampagne 2017

25.01.2017, 14:15, Kirchgemeindehaus Titthof Chur

Referat von Dr. theol. Thomas Wallimann-Sasaki, anschliessend Workshops.

 

Was heisst denn Gottvertrauen?

25.01.2017, 19:00, Wasserkirche

Der Auszug aus Ägypten sowie die Errettung durch Gott sind Urdaten der Geschichte Israels. In der jüdisch-christlichen Tradition gilt Israels tiefe Zuversicht, dass auch dieses gefährliche Wagnis gut ausgehen wird, als beispielhaft für Gottvertrauen.

26
Januar

Zwischen Werbung und Bekenntnis

26.01.2017, 09:15, Centrum 66, Zürich

Werbung für kirchliche Angebote und Veranstaltungen? Neu ist das nicht. Wie aber können Kirchgemeinden oder Pfarreien Erkenntnisse und Erfahrungen aus der «weltlichen» Öffentlichkeitsarbeit zeitgemäss und effizient einsetzen, ohne das eigene Glaubensbekenntnis zu missachten? - Anmeldeschluss: 14. Januar 2017

 

Rassismus zur Sprache bringen

26.01.2017, 19:30, Stadthaus Zürich

Über Sinn und Unsinn des Berichtswesens Wie lässt sich Alltagsrassismus zur Sprache bringen? Was ist Sinn und Zweck von Berichten? Können Berichte für Betroffene sprechen?

27
Januar

«Non, je ne regrette rien... » Grenzen und Neuwerden im Älterwerden

27.01.2017, Antonius-Haus Mattli Morschach SZ

An der Schwelle zur dritten Lebensphase bekommt der Rückblick auf das bisherige Leben eine neue Note. Die Verbindung von Biographiearbeit mit einer christlich verwurzelten, offenen Spiritualität unterstützt Sie dabei, sich im Älterwerden neu zu vergewissern, was trägt und wirklich wichtig ist, mit Theres Spirig-Huber und Karl Graf, Bern.

 

Caritas Forum 2017: Recht auf Arbeit

27.01.2017, 09:00, Kultur Casino Bern

Das Caritas-Forum, die sozialpolitische Tagung der Caritas Schweiz, findet jährlich im Januar statt und widmet sich einem aktuellen gesellschaftspolitischen Thema. Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik und dem Sozialbereich diskutieren in Referaten und in Podiumsgesprächen Strategien und Lösungsansätze für eine sozial gerechte Politik.

 

Meditationswochenende zum Shabbat

27.01.2017, 18:30, Lassalle-Haus, Bad Schönbrunn

Am Wochenende vom 27.-29. Januar findet im Lassalle-Haus ein Meditationswochenende zum Shabbat statt. Eine Annäherung an diesen traditionellen Feiertag des Judentums mit Gesängen, Meditationen und Quellenstudium.

28
Januar

LAufmerksamkeit – ein Pilgerweg

28.01.2017, 09:00, Offene Kirche St. Jakob Zürich

Pilgerweg von Zürich über den Albiskamm nach Kappel am Albis. Liturgischer Beginn, unterwegs kurze Impulse, liturgischer Abschluss in der Kirche Kappel.

 

Ökumenische Podiumsdiskussion: Brauchen alle Kirchen Re-Formation?

28.01.2017, 19:30, C66 Zürich

Mitwirkung: Prof. Dr. Angela Berlis (christkatholisch), Bischof Andrej Cilerdzic (serbisch-orthodox), Pfr. Stefan Gisiger (Baptist), Dr. Regula Grünenfelder (römisch-katholisch), Pfr. Peter Dettwiler (reformiert, Moderation).

29
Januar

Muslime und Christen im Gespräch

29.01.2017, 09:30, Begegnungs- und Bildungszentrum Eckstein, Baar ZG

Wie kann das Gespräch – und das Zusammenleben – zwischen Muslimen und Christen möglich und fruchtbar sein? Wie können wir einander näherkommen? Wie kann das verbindende stärker als das Trennende werden? Solche Fragen werden an der von der Fokolar-Bewegung in Zusammenarbeit mit Muslimen organisierten Tagung in Baar besprochen. - Anmeldung bis 20. Januar!

 

Niklaus von Flüe: Mystiker – Mittler – Mensch

29.01.2017, 13:30, Kloster Kappel, Kappelerhof 5, 8926 Kappel am Albis

Kappeler Auftaktveranstaltung zum 600. Geburtstag von Bruder Klaus. Dr. Roland Gröbli und Pfr. Christoph Hürlimann geben einen Einblick in Leben und Wirken des ersten Mystikers der Schweiz. Kirchenratspräsident Michel Müller fragt nach «Bruder Klaus» in reformierter Perspektive.

 

Musik und Wort: Pilgermusik aus dem Mittelalter und der Renaissance

29.01.2017, 17:15, Kloster Kappel, Kappelerhof 5, 8926 Kappel am Albis

Ensemble A Cinque Voci: «In Gottes namen fara wir – Pilgermusik aus dem Mittelalter und der Renaissance». Melancholische Abschiedsgesänge, freudige Tänze, Gebete und Lobgesänge an Sankt Jakob, begleitet von Instrumenten und pointierten Texten, führen das Publikum auf eine spannende Reise in die Vergangenheit, immer näher zum Grab des Apostels – Santiago de Compostela.

30
Januar

Religionspädagogische Tagung: rel1g10n.ch

30.01.2017, Universität Luzern

Digitale Medien aus religionspädagogischer Perspektive. Anmeldeschluss: 9. Januar 2017

 

"Alle Worte haben Kraft vom ersten Wort"

30.01.2017, 10:30, GästehausKloster Bethanien Bethanienstrasse 3 CH-6066 St.Niklausen

Unverbraucht soll sie sein, die liturgische Sprache, stark, einfach und verständlich, wiederholbar, aber nicht zur blutleeren Formel erstarrt, vielmehr bildreich und poetisch, auf jeden Fall nicht theologisch, biblisch – ja, durchaus. Die Erwartungen und Wünsche an die Sprache der Liturgie führen in Aporien. Ist „Gnade“ biblische oder theologische Sprache? Und das Wort „Gott“ ist alles andere als unverbraucht. Soll man aber im liturgischen Gebet darauf verzichten? Wohl kaum. Vielmehr gilt es, die Kraft dieses ersten Wortes zu entdecken in den unterschiedlichen Sprachformen der Liturgie: im gebeteten, gesungenen, frei gesprochenen Wort, in alten oder neuen Texten.

 

Säkularismus als Herausforderung - Antichristianismus

30.01.2017, 14:00, RomeroHaus Luzern

Antichristianismus ist fast nur in Ländern ein Thema, wo es zu Gewalt gegen Christen oder christliche Einrichtungen gekommen ist, wie zum Beispiel in Nigeria, Ägypten, dem Nahen Osten, aber auch in skandinavischen Ländern und den USA. Bei uns sind antichristliche Gefühle oder Handlungen kein Thema, über das gesprochen oder berichtet wird. Dennoch ist das Thema nicht abwesend.

1
Februar

4m – männer meditieren mittwoch morgens

01.02.2017, 07:00, offene kirche, Bern

Geführte offene Meditation für Männer – 30 Minuten gemeinsame Stille und Achtsamkeit im Alltag. Jeden ersten Mittwoch des Monats.

 

Frauenrituale – im Jahreszyklus

01.02.2017, 19:30, offene kirche – in der Heiliggeistkirche Bern

Vom Reinigungsfest zur Wintersonnwende: Rituale feiern mit Frauen, die den Lauf des Jahres bewusst erleben wollen.

4
Februar

Schreibwerkstatt liturgische Texte

04.02.2017, 09:00, Bildungshaus St. Jodern

„Zwischen Schwatzen und Schweigen“ - Für einen bewussten Umgang mit Sprache in der Liturgie.

 

Winterfest in der Offenen Kirche Elisabethen mit Geflüchteten

04.02.2017, 15:00, Offene Kirche Elisabethen

Geflüchtete feiern zusammen mit den Freiwilligen des Projekts DA-SEIN und vielen weiteren Menschen, die schon lange oder erst seit kurzem in Basel und Umgebung leben, ein Fest. Alle sind willkommen!

5
Februar

Leben in Fülle – in vielfältigen Lebensformen

05.02.2017, 10:30, Kino Houdini, Zürich

Eine Matinée mit Kinofilm und Podiumsdiskussion von theologiekurse.ch

7
Februar

Vom Durchhalten und Aushalten

07.02.2017, 15:30, KFB Veranstaltungsraum

Veranstaltungszyklus Trauer, Trost und Zuversicht

 

Impulsveranstaltung zur ökumenischen Kampagne 2017

07.02.2017, 17:00, Kath. Pfarreizentrum Walenstadt

Referat von Dr. Pascal Bazzell, Beauftragter für Kirche im Dialog Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen, anschliessend Workshops.

8
Februar

Impulsveranstaltung zur ökumenischen Kampagne 2017

08.02.2017, 13:45, Kath. Pfarreizentrum Stofel, Teufen

Referat von Dr. Daniel Wiederkehr, Fachverantwortlicher für Bildung und Sensibilisierung, Fastenopfer Luzern, anschliessend Workshops.

 

Impulsveranstaltung zur ökumenischen Kampagne 2017

08.02.2017, 14:00, Kirchgemeindehaus Klosters

Referat von Dr. theol. Thomas Wallimann-Sasaki, anschliessend Workshops.

 

«Niklaus von Flüe: Was machst Du in der Eremitenkutte?»

08.02.2017, 19:45, Chäslager Stans

Vortrag von Dr. Wilfried Meichtry

15
Februar

Kolloquium: Langlebige Polemik gegen Christen

15.02.2017, Université de Fribourg

Die Frage nach der religiösen Zugehörigkeit wird immer wichtiger. Tagtäglich werden in sozialen Netzwerken und anderen Medien entsprechende Feindseligkeiten verbreitet. Doch religiöse Diskriminierung ist ein altes und andauerndes Phänomen. Um dies am Beispiel der Polemik gegen Christen aufzuzeigen laden wir zu einem internationalen Kolloquium. Der Eintritt zur gesamten Veranstaltung ist frei und offen für alle. Sie sind herzlich willkommen!

 

Zürick ins Leben - Kolumbianische Kindersoldaten

15.02.2017, 19:30, Zentrum Der MaiHof

Die Don Bosco Jugendhilfe Weltweit veranstalten in Luzern einen öffentlichen Anlass zum Thema Kindersoldaten auf dem Hintergrund des Friedensvertrags in Kolumbien.

19
Februar

Öffentlicher Gottesdienst der Lesbischen und Schwulen Basiskirche

19.02.2017, 18:00, Offene Kirche Elisabethen

Die Lesbische und Schwule Basiskirche ist eine ökumenische Gottesdienstgemeinschaft, in der verschiedene Glaubensrichtungen Platz haben, lebendige Spiritualität gelebt wird und gegenseitige Annahme selbstverständlich ist.

21
Februar

Trauern ist ein steiniger Weg

21.02.2017, 15:30, KFB Veranstaltungsraum

Veranstaltungszyklus Trauer, Trost und Zuversicht

 

Vortrag «Gott suchen – Gott finden»

21.02.2017, 19:30, RomeroHaus Luzern

Gespräch: Der langjährige Eremit Br. Nikodem Röösli, Schwyz, und die Philosophin und Theologin Imelda Abbt, Luzern, im Gespräch über den eremitischen Weg und die Mystik unter der Leitung von Roland Gröbli, Bruderklausen-Biograf.

27
Februar

Eine Woche Ikonenmalen

27.02.2017, Klosterherberge Baldegg

"Wenn der Mensch zu dem wird, was er betrachtet, dringt das Licht des Jenseits, das aus der Ikone hervorgeht, bis ins Innerste seines Wesens ein." Michael Quenot Wir beginnen jeden Kurstag mit einem Psalm und der Betrachtung einer Ikone. Das Angebot richtet sich an Anfängerinnen und Fortgeschrittene. - Anmeldung bis 18. Februar.

2
März

Ethik-Talk in der Stadt: "Was macht Immigration mit uns?"

02.03.2017, 19:30, Katharinensaal St. Gallen

Immigration bringt Veränderungen für alle. Sie kann verunsichern, Ängste hervorrufen und gar als Bedrohung erscheinen. Das öffentliche Podium fragt nach Haltungen, (Wert-)Urteilen und Handlungen, die hilfreich sind für unser Leben mit Immigration. Die Teilnehmenden sollen etwas für die persönliche Werte-Orientierung mitnehmen können.

3
März

Weltgebetstag 2017

03.03.2017

Mit Gottesdiensten in (fast) allen Pfarreien.

Weltgebetstag 2017
4
März

Infoanlass: Begleiten und Schützen als Menschenrechtsbeobachter/in

04.03.2017, 13:30, Reformierte Landeskirche Zürich (Nähe Kunsthaus)

Info-Nachmittag der Organisationen Peace Brigades International Schweiz (PBI) und Peace Watch Switzerland (PWS) zu Auslandseinsätzen als Freiwillige/r in Guatemala, Honduras, Israel/Palästina, Kenia, Kolumbien und Mexiko.

5
März

Gottesdienstliche Feier «Gäll de kennsch mi nit?»

05.03.2017, 10:30, Offene Kirche Elisabethen

Gottesdienstliche Feier am Sonntag vor dem Morgenstreich: Eine fröhlich-besinnliche Einstimmung auf die drei schönsten Tage im Jahr.

6
März

Von der Muttergöttin zu Eva

06.03.2017, 14:00, Katholische Hochschulgemeinde AKI Zürich

Wiederholung am 7. März 2017

Göttinnen im Alten Orient und im Alten Israel
Mit Dr. Magdalen Bless-Grabher, Historikerin

 

«Niklaus von Flüe: Landesvater und Prophet wider Willen»

06.03.2017, 19:30, Marianischer Saal, Luzern

Vortrag von Dr. Pirmin Meier

9
März

swisseglise: Die Schweizer Kirchenmesse

09.03.2017, 01:00, Messe Luzern

 

Stückwerk zu Gott und der Welt

09.03.2017, 18:30, Kulturhaus Helferei

Wie lässt sich das Vertrauen auf Gott angesichts einer heillosen Welt begründen und als Lebensgrundlage für Einzelne und die Gemeinschaft durchhalten? Zu dieser Grundfrage des Glaubens legt der Schriftsteller und Theologe Ulrich Knellwolf eine Fülle theologisch begründeter und origineller Reflexionen in einer lebendigen und zupackenden Sprache vor.

10
März

Erstaufführung «Der Eremit – eine Begegnung mit Niklaus von Flüe»

10.03.2017, 20:00, Kirchensaal MaiHof

Dieter Ockenfels inszeniert mit «Der Eremit – eine Begegnung mit Niklaus von Flüe» von Paul Steinmann ein einmaliges Theaterstück. Es verbindet die Lebensthematik des Eremiten mit persönlichen und aktuellen sozialpolitischen Themen. - Wiederholung am 11. März 20.00 Uhr

11
März

Seminar: Die «Wüstenmütter»

11.03.2017, 09:30, Kloster Disentis

Im Kloster Disentis findet ein Seminar zum Thema „Die Wüstenmütter“ mit Dr. Gabriele Ziegler statt.

 

«Social Muscle Club»

11.03.2017, 19:00, Offene Kirche Elisabethen

Im Social Muscle Club (SMC) trainieren Menschen miteinander ihre sozialen Fähigkeiten. Menschen lernen, sich gegenseitig zu unterstützen: JedeR Teilnehmende erfüllt einem/r anderen einen (nicht materiellen) Wunsch. Sozusagen ein Fitnessstudio für das Gute im Menschen.

13
März

Konfliktklärung

13.03.2017, 09:00, Kulturhaus Helferei

Konflikte sind normal und menschlich. In jeder Beziehung gibt es Konflikte und in der Auseinandersetzung entstehen oft kreative Ideen und Potential für neue Lösungen. - Anmeldung bis 1. März 2017

14
März

Sterbezeit, Seelenzeit

14.03.2017, 19:00, Zentrum Karl der Grosse Zürich

Im Sterben brechen existenzielle Fragen auf: «Warum muss ich leiden?», «Was geschieht nach dem Tod?», «Habe ich eine Seele?», «Was ist mit Gott?», «Wieso passiert gerade mir das alles?» - Anmeldeschluss: 7. März 2017

16
März

Kultur der Reparatur

16.03.2017, 19:00, Kulturhaus Helferei

Einer der Kritikpunkte am gegenwärtigen Wirtschaften ist die schnelle Warenzirkulation, hervorgerufen durch das rasche Veralten der Produkte durch Mode-Wechsel oder technische Beschränkungen ihrer Lebensdauer.

18
März

Infoanlass: Begleiten und Schützen als Menschenrechtsbeobachter/in

18.03.2017, 13:30, Foodways Consulting, Ateliers Bollwerkstadt Bern

Info-Nachmittag der Organisationen Peace Brigades International Schweiz (PBI) und Peace Watch Switzerland (PWS) zu Auslandseinsätzen als Freiwillige/r in Guatemala, Honduras, Israel/Palästina, Kenia, Kolumbien und Mexiko.

19
März

Verleihung Herbert-Haag-Preis für Freiheit in der Kirche

19.03.2017, 15:30, Schweizerhof Luzern

Das Projekt „Für eine Kirche mit* den Frauen“ erhält – zusammen mit anderen Preisträgerinnen und Projekten – am 19. März 2017 im Hotel Schweizerhof in Luzern den „Herbert-Haag-Preis für Freiheit in der Kirche“. Der Preis gehört allen, die sich auf Ihre Weise und gemäss den eigenen Möglichkeiten am Projekt beteiligten und es noch immer tun: beim Aufbruch am 2. Mai in der Kathedrale St.Gallen, als Mitpilgernde, im Gebet, mit einer eigenen Initiative, durch das Lesen der Blogbeiträge, als SpenderIn oder am 2. Juli in Rom.

20
März

Wie eine Spitzensportlerin dem Leben im Rollstuhl davonrennt

20.03.2017, 17:30, Universitätsklinik Balgrist

Die Spitzensportlerin Jasmin Nunige verzeichnet im Swiss Alpine Marathon einen Erfolg nach dem anderen. Dies trotz der im 2011 gestellten Diagnose Multiple Sklerose. Wie ist die Kombination von Leistungssport auf höchstem Niveau mit MS möglich? Jasmin Nunige spricht in ihrem Vortrag über Strategien und Verhaltensmuster von Resilienz bis Resignation. - Anmeldung bis 13. März 2017

21
März

Uraufführung Bruder Klaus Jodler-Messe

21.03.2017, 20:00, Mehrzweckgebäude Flüeli-Ranft

Die «Bruder Klaus Jodler-Messe» will 2017 und in den folgenden Jahren die Menschen zusammenführen und als Friedensprojekt über die Grenzen der Gemeinde, des Kantons hinaus strahlen in die weite Welt.

25
März

«Träume leben und teilen»

25.03.2017, 09:30, Hirschengraben 50, Zürich

Eine Tagung für Menschen mit Beeinträchtigung und Interessierte organisiert von der Pro Infirmis Zürich, der Reformierten Kirche Kanton Zürich und der Paulus Akademie. - Anmeldung bis 17. März 2017

28
März

Trauer, Trost und Zuversicht

28.03.2017, 15:30, KFB Veranstaltungsraum

Veranstaltungszyklus Trauer, Trost und Zuversicht

 

Forum Ökumene: Zur heutigen Situation der Kopten in Ägypten

28.03.2017, 18:15, Universität Luzern

Mit Abt Urban Federer, Dr. Walter Bühlmann, Moderation Judith Wipfler.

30
März

«Bruder Klaus und die Hoffnung auf den Frieden»

30.03.2017, 00:00, Universität Luzern, Hörsaal 5

Vortrag von Prof. Dr. Markus Ries

31
März

Digitalisierung und Arbeitswelt

31.03.2017, 09:00, Zentrum Karl der Grosse Zürich

Die digitale Transformation führt zu zahlreichen ethischen Herausforderungen in der Arbeitswelt. Im digitalen Zeitalter gehören dazu die Privatsphäre, also das Recht in Ruhe gelassen zu werden, und die Selbstbestimmung, also das Recht zu entscheiden, was mit meinen persönlichen Daten geschieht. - Anmeldung bis 13. März 2017

1
April

Gemeinsam zur Mitte - Nationaler ökumenischer Gedenk- und Feiertag

01.04.2017, Reformiertes Kirchenzentrum Zug

Die katholische und die evangelische Kirche in der Schweiz planen einen nationalen ökumenischen Feier- und Gedenktag mit Gottesdienst, Referaten, Gesprächsrunden und Musik.

2
April

aufbruch-Kulturreise nach Dresden

02.04.2017, Hauptbahnhof Dresden

Der aufbruch ist eine besondere Zeitschrift. Deshalb muss eine aufbruch-Reise etwas Besonderes sein. Es geht darum nicht um touristisches »Abhaken«, sondern um das Verstehen von Gesellschaft und Religion. Wir bieten Ihnen eine Kulturreise nach Dresden, der Hauptstadt Sachsens, an.

 

Einweihung Bruder-Klaus-Visionenweg Heiligkreuztal

02.04.2017

Die Verehrung von Niklaus von Flüe reicht weit über die Schweiz hinaus. Etliche Projekte zum Gedenkjahr werden „enet“ der helvetischen Grenzen realisiert. In ganz besonderer Weise verbinden sie die Heimat des Friedensheiligen mit der weiten Welt. So ist im Kloster Heiligkeuztal in Süddeutschland der Bruder-Klaus-Visionenweg entstanden, geschaffen von zwei Künstlern aus Obwalden. Besucher sind eingeladen, Bruder Klaus und seine Visionen in der besonderen Atmosphäre des Klosters zu entdecken.

6
April

Was heisst eigentlich Sünde?

06.04.2017, 18:30, Wasserkirche

In den Mund nehmen wir das Wort Sünde nur noch, wenn wir kleine Übertretungen selbst gesetzter Regeln lust- und angstvoll zum Ausdruck bringen. Aber als Sünder oder Sünderin lassen wir uns nur ungern bezeichnen. Zu lange wurden Menschen mithilfe der Sünde klein gemacht.

7
April

Kampf um Menschenrechte

07.04.2017, 09:00, Kino Arthouse Alba

Filmvorführung für Jugendliche

11
April

Das Leben geht weiter aber wie?

11.04.2017, 15:30, KFB Veranstaltungsraum

Veranstaltungszyklus Trauer, Trost und Zuversicht

13
April

Gemeinsam auf Ostern zugehen

13.04.2017, Klosterherberge Baldegg

An Ostern feiern wir die Auferstehung von Jesus Christus. Die Kartage bereiten uns auf dieses grosse Fest vor. Diesen Weg auf Ostern hin möchten wir miteinander teilen und uns dabei stärken lassen in der Feier der Liturgie, beim Essen, in den Begegnungen, in der Stille. - Anmeldung bis 5. April

14
April

Kreuzweg durch Basel und Labyrinth

14.04.2017, 18:30, Offene Kirche Elisabethen

Der Kreuzweg durch Basel ist eine gut eingeführte Tradition der Offenen Kirche. Wir machen uns auf einen Weg durch die Stadt mit dem Kreuz, an Stationen entlang geführt.

26
April

Uraufführung der Vertonung «Ranft. Poetische Betrachtungen zu Bruder Klaus.»

26.04.2017, 19:30, Museum Bruder Klaus Sachseln

Otto Höschle möchte mit seinen poetischen Betrachtungen dem Leser nicht nur Bruder Klaus und seine mystische Spiritualität näher bringen, sondern ihn auch einstimmen auf den Ranft.

27
April

Die Frauen rund um Huldrych Zwingli

27.04.2017, 14:00, Grossmünster Zürich

Stadtrundgang mit Beatrice Stirnemann, Stadtführerin

3
Mai

Kindsverlust

03.05.2017, 18:30, Ehemaliges Krematorium Friedhof Sihlfeld D

Der Tod eines Kindes während der Schwangerschaft, bei der Geburt oder kurz danach erschüttert die betroffenen Eltern zutiefst. Mitten in die Hoffnung und Erwartung auf das Leben mit ihrem Kind sind sie plötzlich damit konfrontiert, Abschied zu nehmen. - Anmeldung bis 25. April 2017

8
Mai

Interaktive Ausstellung «Missio for life» zum Thema Chancengleichheit

08.05.2017, 08:15, 2 Route de la Vignettaz 48, 1700 Freiburg

15
Mai

«Der lange Weg zur Selig- und Heiligsprechung von Bruder Klaus»

15.05.2017, 19:30, Jesuitenkirche Luzern

Vortrag von Dr. Urban Fink-Wagner

1
Juni

Konzilstadt Konstanz und Radolfzell am Bodensee

01.06.2017, 08:00

Tagesausflug mit Dr. Magdalen Bless-Grabher, Historikerin

2
Juni

Nacht des Glaubens

02.06.2017, Münsterplatz Basel

Festival für Kunst und Kirche: Die Nacht des Glaubens wird als das konfessionsübergreifende Schweizer Festival für Kunst und Kirche am Freitag, 2. Juni 2017 in der Innenstadt von Basel zum zweiten Mal stattfinden. Gesucht werden KünstlerInnen und Mitarbeitende.

23
Juni

Diözesanwallfahrt nach Flüeli-Ranft

23.06.2017, Flüeli Ranft Kaplanei

Flüeli ist das Ziel der Freiburger Diözesanwallfahrt 2017: Wie das Erzbischöfliche Ordinariat am Dienstag (2. August) mitteilte, sind vom 23. bis zum 25. Juni 2017 alle Interessierten eingeladen, den Spuren des Heiligen Bruder Klaus und seiner Frau Dorothee zu folgen. Anlass ist der 600. Geburtstag des Schweizer Nationalheiligen, der auch an vielen Orten im Erzbistum Freiburg verehrt wird.

17
Juli

Theologie erleben: Campus Kappel 2017

17.07.2017, Kloster Kappel, Kappelerhof 5, 8926 Kappel am Albis

Diskutierst du gerne bis spät in die Nacht hinein über Gott und die Welt? Überlegst du dir sogar, dein Interesse zum Beruf zu machen? Der Campus Kappel gibt dir Gelegenheit, eine Sommerwoche lang den Fragen des Lebens und deinen eigenen Überzeugungen auf den Grund zu gehen. Wir laden dich dazu ins geschichtsträchtige Kloster Kappel ein, wunderschön gelegen zwischen Zürich- und Zugersee. Gemeinsam mit 40 anderen jungen Menschen und spannenden Gästen erlebst du fünf inspirierende Tage.

19
August

Visionsgedenkspiel Bruder Klaus: «vo innä uisä»

19.08.2017, 20:00, Allmend, Sachseln

Ein Höhepunkt des Gedenkjahres "600 Jahre Niklaus von Flüe" bildet das Visionsgedenkspiel "vo innä uisä". Das künstlerische Kernteam mit Paul Steinmann, Judith Albert sowie Geri und Jul Dillier orientiert sich an der Pilger‐ und Pilatusvision Niklaus von Flües und ist Garant für ein aussergewöhnliches Theaterereignis. Der in seiner Schlichtheit spektakuläre Pavillon auf einer freien Wiesenfläche schafft hierfür einen besonderen Rahmen mit einmaliger Atmosphäre. Der Vorverkauf für die 41 Aufführungen beginnt am 19. Januar 2017. Erwartet werden rund 11'000 Besucher.

1
Oktober

Interreligiös Reisen: Mit Mose unterwegs in der Wüste

01.10.2017, Flughafen Zürich

«Und jetzt geh! Ich bin mit dir!» - 1.-12. Okt. 2017: Mit Mose unterwegs in der Wüste. Wanderexerzitien in der israelischen Negev-Wüste mit Theres Spirig-Huber und Karl Graf.

5
Oktober

Das Dominikanerinnenkloster in Wil, Maria Bildstein im Vorarlberg und das Kloster Mariaberg im Rorschacherberg

05.10.2017, 08:00

Tagesausflug mit Dr. Magdalen Bless-Grabher, Historikerin

7
November

Isis, Nut und Hathor

07.11.2017, 14:00, AKI

Wiederholung: 8. November 2017
Göttinnen im Alten Ägypten mit Dr. Magdalen Bless-Grabher, Historikerin

22
November

Podium

22.11.2017, 18:15, Universität Luzern

Veranstaltungen
Katholisches Medienzentrum