MaMaRe Trio „MEHR HÖREN Ringspiel“

28.06.2017, 19:30, Museum Bruder Klaus Sachseln

Im Rahmen der Ausstellung "Ins Zentrum – Radbilder und Räderwerke" im Museum Bruder Klaus Sachseln findet am 28. Juni um 19.30 Uhr die dritte Veranstaltung statt. In der Klanginstallation "MEHR HÖREN Ringspiel" von Andreas Wegmann spielt das MaMaRe Trio mit Matthias Dillier, Tenor- und Sopransax, Martin Schlanstein, Gitarre, Elektronik und Stimme, Andreas Wegmann, Kontrabassklarinette und Langhorn. Das MaMaRe Trio pflegt die experimentelle und frei improvisierte Musik, komponiert aus dem Moment heraus, beeinflusst durch den Raum und gespielt für offene Ohren.

30
Juni

Ikonen – klassische und avantgardistische Zugänge

30.06.2017, offene kirche – in der Heiliggeistkirche Bern

Die Ausstellung Ikonen² stellt sich diesen Fragen und bringt traditionelle und zeitgenössisch-avantgardistische Ikonenkunst in Dialog. Vernissage am 30. Juni 18:00 Uhr.

1
Juli

Wallfahrt nach Einsiedeln

01.07.2017

Am Samstag, 1. Juli organisiert die Katholische Kirche im Kanton Zürich Wallfahrten nach Einsiedeln. Eine Fuss-Wallfahrt für Familien und Kindergruppen, eine Erlebnis-Wallfahrt für Jugendliche, eine barrierefreie Wallfahrt für Menschen mit einer Behinderung, eine Velo-Wallfahrt, etc.

 

Fusswallfahrt am 1. Juli mit Abbé André ins Flüeli Ranft

01.07.2017, 17:00, Grabkapelle Sachseln

Wir besammeln uns bei der Grabeskapelle in Sachseln um 17.00 Uhr. Von dort wandern wir zu Fuss ins Flüeli-Ranft. Unterwegs gibt es verschiedene Stationen, die von Abbé André Ouedraogo aus Burkina Faso gestaltet werden. Bei schlechter Witterung feiern wir gemeinsam Heilige Messe: davor findet eine Meditation zu den verfolgten Christen weltweit statt.

 

Sommerfest DA-SEIN & JUNG-SEIN

01.07.2017, 17:00, Offene Kirche Elisabethen

Das Flüchtlingsprojekt DA-SEIN lädt wieder herzlich ein zum grossen Sommerfest im Garten neben der Offenen Kirche Elisabethen ein, diesmal gemeinsam mit dem Projekt JUNG-SEIN.

2
Juli

Öffentliche Führung: „Niklaus von Flüe – Vermittler zwischen Welten“

02.07.2017, 11:00, Museum Bruder Klaus Sachseln

Im Rahmen des Jubiläums "600 Jahre Niklaus von Flüe" bietet das Museum Bruder Klaus Sachseln Sonntagsführungen durch die Grundausstellung "Niklaus von Flüe – Vermittler zwischen Welten". Am 2. Juli 2017 um 11 Uhr führt Urs Sibler durch die Ausstellung. Reto Friedmann stellt sein "TonSpur"- Projekt vor, das eine Hörstation im Garten des Museums erhält.

4
Juli

Mobil «600-Jahre Niklaus von Flüe» in Appenzell

04.07.2017, 12:00, Landsgemeindeplatz, Appenzell

Am Dienstag 4. Juli kommt das Mobil „600-Jahre Niklaus von Flüe“ nach Appenzell.

5
Juli

Sommerfest

05.07.2017, 17:30, RomeroHaus Luzern

Am Mittwoch, 5. Juli 2017 lädt das Bildungszentrum RomeroHaus zu seinem traditionellen Sommerfest ein. Als Hommage an das beeindruckende Lebenswerk des verstorbenen Schriftstellers und Afrika-Kenners Al Imfeld wird ein Abend gestaltet mit seinen Texten aus dem Napf und aus Afrika sowie mit Erzählungen über seine Person.

6
Juli

Hermann Haller drinnen und draussen

06.07.2017, 14:00

Zahlreiche Bronzefiguren von Hermann Haller (1880–1950) schmücken das Zürcher Seeufer. Doch wer war dieser einst berühmte Künstler? Wir betrachten Skulpturen im Freien und besuchen sein 1932 erbautes Atelier mit Skizzen, Gipsmodellen und Bronzen. - Anmeldung bis 16. Juni!

17
Juli

Theologie erleben: Campus Kappel 2017

17.07.2017, Kloster Kappel, Kappelerhof 5, 8926 Kappel am Albis

Diskutierst du gerne bis spät in die Nacht hinein über Gott und die Welt? Überlegst du dir sogar, dein Interesse zum Beruf zu machen? Der Campus Kappel gibt dir Gelegenheit, eine Sommerwoche lang den Fragen des Lebens und deinen eigenen Überzeugungen auf den Grund zu gehen. Wir laden dich dazu ins geschichtsträchtige Kloster Kappel ein, wunderschön gelegen zwischen Zürich- und Zugersee. Gemeinsam mit 40 anderen jungen Menschen und spannenden Gästen erlebst du fünf inspirierende Tage.

31
Juli

Kunstaktion „das ganze sehen“

31.07.2017

Anlässlich des Jubiläums “600 Jahre Niklaus von Flüe“ sind Doris Windlin und ihre Künstlerkollegen Hannes Egli, Katerina Rutherford, Terry Achermann und Martha Ziegler auf wegweisenden Stationen im Leben des Bruder Klaus unterwegs. Nicht das Spektakuläre, sondern das Normale, allen Menschen Zugängliche steht im Blickpunkt: Für alle Besuchenden soll die Kunstaktion «das ganze sehen» ein Anhalten, ein Neu sehen der Umgebung dank den gesehenen Farben und ein Überdenken des Gesehenen ermöglichen. So wie bei Bruder Klaus das Sehen und Bedenken Hand in Hand ging, fordert auch dieses Projekt zum Überdenken des Gesehenen auf. - An verschiedenen Orten in Bern.

6
August

Ein AUGEN-BLICK mit Niklaus von Flüe

06.08.2017, 09:30, Kloster Kappel

Im mobilen Pavillon, der auf seiner Tournee in Kappel Halt macht, erfahren die Besucher mehr zum Leben und Wirken von Niklaus von Flüe und können einen «AUGEN-BLICK» ungestört mit ihm teilen.

13
August

Familienwallfahrt nach Einsiedeln

13.08.2017, 10:30, Kloster Einsiedeln

Am 13. August 2017 sind alle interessierten Familien – Eltern und Kinder – eingeladen, sich im Rahmen einer Familienwallfahrt auf den Weg nach Einsiedeln zu machen. Nach der gemeinsamen Eucharistiefeier besteht beim Mittagessen, welches das Kloster offeriert, reichlich die Möglichkeit zu Begegnung und Austausch.

19
August

Visionsgedenkspiel Bruder Klaus: «vo innä uisä»

19.08.2017, 20:00, Allmend, Sachseln

Ein Höhepunkt des Gedenkjahres "600 Jahre Niklaus von Flüe" bildet das Visionsgedenkspiel "vo innä uisä". Das künstlerische Kernteam mit Paul Steinmann, Judith Albert sowie Geri und Jul Dillier orientiert sich an der Pilger‐ und Pilatusvision Niklaus von Flües und ist Garant für ein aussergewöhnliches Theaterereignis. Der in seiner Schlichtheit spektakuläre Pavillon auf einer freien Wiesenfläche schafft hierfür einen besonderen Rahmen mit einmaliger Atmosphäre. Der Vorverkauf für die 41 Aufführungen beginnt am 19. Januar 2017. Erwartet werden rund 11'000 Besucher.

21
August

Schweizer Blick auf den Zionismus

21.08.2017, 17:30, Hotel Les Trois Rois Basel

Vor 120 Jahren lud Theodor Herzl, der Vordenker und Wegbereiter des jüdischen Staates, zum ersten Zionistenkongress nach Basel ein. Das Datum 1897 hat nicht nur in Israel seine Bedeutung, sondern ist heute auch Teil der Geschichte Basels und der Schweizer Juden. Die Veranstaltung "Schweizer Blick auf den Zionismus – ein Beitrag der Schweizer Juden" trägt diesem Umstand Rechnung und stellt den ersten Zionistenkongress auch in den aktuellen Kontext.

24
August

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

24.08.2017, 14:30, Pfarreizentrum Bruder Klaus, Zürich

 

mensch.religion@zukunft

24.08.2017, 19:00, Zwinglihaus, Basel

Menschen unterschiedlicher relöigiöser und weltanschaulicher Beheimatung leben Tür an Tür. Wie sehen Visionen einer gemeinsamen Zukunft aus, die der Pluralität und Offenheit der Gesellschaft Rechnung tragen?

25
August

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

25.08.2017, 20:00, Katholische Kirche Gipf-Oberfrick

 

Gott im Zentrum – Eine Nacht mit dem Radbild von Bruder Klaus

25.08.2017, 20:00, Kloster Kappel

Die Klosterkirche im Kerzenlicht – Singen – Feiern – Hören – Gehen durch die Nacht – Stille – Dem Tag entgegengehen – Morgenlob.

26
August

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

26.08.2017, 19:15, Katholischer Pfarreisaal Weggis

27
August

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

27.08.2017, 17:00, Chappelehof, Wohlen

31
August

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

31.08.2017, 19:30, Schulhaus, Theatersaal, Leukerbad

1
September

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

01.09.2017, 20:00, Pfarreisaal im Untergeschoss der Pfarrkirche Seewen

2
September

Theater Biel Solothurn spielt «Das heilige Experiment»

02.09.2017, 19:00, Stadttheater Solothurn

Nirgendwo sonst wird die Grösse und die Tragik des Jesuitenstaats und seines Untergangs so eindringlich fassbar wie in Fritz Hochwälders Drama "Das heilige Experiment" aus dem Jahre 1943.

 

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

02.09.2017, 19:30, Etzelzentrum, Wädenswil

5
September

Meditatives Tanzen

05.09.2017, 19:15, Caritassaal, Zürich

7 Abende, jeweils Dienstag. Anmeldung bis 18. August!

7
September

Jugendstil in Zürich - Stadtrundgang

07.09.2017, 14:00

Jugendstil ist in Zürich nur sehr spärlich vorhanden. War dieser neue Stil den Zürchern zu opulent? Oder sorgte die von der Jugendstil-Bewegung propagierte Abkehr vom Historismus für Verunsicherung? Begeben wir uns zu Fuss und mit dem Tram auf Entdeckungsreise. - Anmeldung bis 24. August!

8
September

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

08.09.2017, 20:00, Kath. Kirche St. Marien, Langnau a. Albis

9
September

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

09.09.2017, 18:30, Kirche Bruder Klaus, Spiez

10
September

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

10.09.2017, 17:00, Reformierte Stadtkirche Solothurn

14
September

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

14.09.2017, 20:00, Kapelle Bruder Klaus, Dietfurt

15
September

Mit dem E-Bike von Kirche zu Kirche

15.09.2017, 09:45

Natur und Kirchen-Kultur geniessen im regionalen Naturpark Gantrisch

 

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

15.09.2017, 19:30, Pfarrkirche St. Katharina, Horw

16
September

Bildungsreise „Kirche – Kunst – Kultur“

16.09.2017, Münster VS

Bis heute besticht das Goms nicht nur durch seine wunderschöne Berglandschaft, sondern auch durch die Schönheit der vielen Kirchen und Kapellen. Die unzähligen Heiligen, welche die Altäre der Gotteshäuser zieren, sprechen aus einer Zeit, in der Bilder das Glaubensleben stark geprägt haben. Kunsthistorische Impulse, Einblicke in die Arbeit einer Restauratorin sowie Methoden und Material zur Kirchenraumpädagogik sensibilisieren für die "Sakrallandschaft" des Goms. Gemeinsames Gottesdienstfeiern und ein Orgelkonzert runden die Bildungsreise ab.

 

Öffne mich, dass ich tanze

16.09.2017, 09:30, Katholische Hochschulgemeinde AKI Zürich

Tanztag für alle Interessierten. Anmeldung bis 1. September!

 

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

16.09.2017, 20:00, Zentrum St. Martin, Hochdorf

 

Musiktheater «Der Ranft-Ruf»

16.09.2017, 20:00, Kloster Kappel

Niklaus von Flüe hat während Jahren um seine innere und äussere Berufung gerungen. Das Stück widmet sich der zunehmenden Zerrissenheit Niklaus von Flües zwischen der äusseren Lebensaufgabe als Mann und Vater, Berufsmann und öffentlichem Amtsträger und dem inneren Ruf seiner Seele. - Weitere Aufführungen: 22. September, 20:00 und 8. Oktober 17:00.

17
September

«Bruder Klaus hat wohl gewirkt…»

17.09.2017, 13:30, Kloster Kappel

Tagung zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag

 

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

17.09.2017, 17:00, Kongresshaus LIebestrasse, Winterthur

19
September

Frauen z´Morge

19.09.2017, 08:30, Bildungszentrum Burgbühl, St. Antoni

Gönnen Sie sich einen besonderen Morgen mitten im Alltag und nehmen Sie sich Zeit für sich, für Gott und für das Zusammensein mit anderen Frauen. Das Frauen z’Morge beginnt jeweils mit einer besinnlichen halben Stunde in der Kapelle: mit Musik und Gebet, mit Meditation und Stille, mit einem Bild, einem Impuls, einer Geste, einem Lied. Anschliessend ist der Tisch gedeckt für ein gemütliches gemeinsames Frühstück.

21
September

Stadttheater Biel «Das heilige Experiment»

21.09.2017, 19:00, Stadttheater Biel

Nirgendwo sonst wird die Grösse und die Tragik des Jesuitenstaats und seines Untergangs so eindringlich fassbar wie in Fritz Hochwälders Drama “Das heilige Experiment” aus dem Jahre 1943.

 

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

21.09.2017, 20:00, Pfarrkirche Menznau

22
September

Auszeit Tage 2017: «Insel für meine Sehnsucht»

22.09.2017, 18:00, Bildungshaus Stella Matutina, Hertenstein

Die Stella Matutina auf der ruhigen Halbinsel Hertenstein am Vierwaldstättersee lädt zu innerer und äusserer Sammlung ein. Die Reizüberflutung verebben lassen. Die Betriebsamkeit für eine Zeit hinter sich lassen, Gedanken bündeln, Türen nach innen öffnen, dem Herzen lauschen und den Klang der Stille finden. Zeit haben, da sein so wie ich bin und mit dem, was ich verspüre. Den See, den Berg, den Hain, die Wiese, den Wald, den Garten, Gastfreundschaft und Zeit geniessen und verkosten. Weglassen, was Wesentliches übertönt und verdeckt.

 

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

22.09.2017, 20:00, Unterkirche Oberuzwil

23
September

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

23.09.2017, 20:00, Katholisches Pfarreizentrum, Frauenfeld

24
September

«Der Eremit» - eine Begegnung mit Niklaus von Flüe

24.09.2017, 13:30, Kirche Bruder Klaus, Kriens

26
September

Mit Psalmen unterwegs

26.09.2017, 19:30, Bildungszentrum Burgbühl, St. Antoni

Im Bibliodrama entdecken wir gemeinsam die Dynamik und den Spielraum einer biblischen Geschichte. Wir wählen einen Ort, eine Person im Text und steigen da mit unseren Fragen, unseren Erlebnissen ein. Die eigenen Erfahrungen, unser Glaube und unsere Sehnsucht kommen spielerisch und doch ganz haut- und lebensnah ins Gespräch mit der Bibel.

30
September

Regionaler Schöpfungstag Zürich

30.09.2017, 10:30, Botanischer Garten, Grüningen

Die Schöpfung riechen – gemeinsam unterwegs im Botanischen Garten Grüningen.

1
Oktober

Interreligiös Reisen: Mit Mose unterwegs in der Wüste

01.10.2017

«Und jetzt geh! Ich bin mit dir!» - 1.-12. Okt. 2017: Mit Mose unterwegs in der Wüste. Wanderexerzitien in der israelischen Negev-Wüste mit Theres Spirig-Huber und Karl Graf.

2
Oktober

Kunstaktion „das ganze sehen“

02.10.2017, Wasserturmplatz, Liestal

Anlässlich des Jubiläums “600 Jahre Niklaus von Flüe“ sind Doris Windlin und ihre Künstlerkollegen Hannes Egli, Katerina Rutherford, Terry Achermann und Martha Ziegler auf wegweisenden Stationen im Leben des Bruder Klaus unterwegs. Nicht das Spektakuläre, sondern das Normale, allen Menschen Zugängliche steht im Blickpunkt: Für alle Besuchenden soll die Kunstaktion «das ganze sehen» ein Anhalten, ein Neu sehen der Umgebung dank den gesehenen Farben und ein Überdenken des Gesehenen ermöglichen. So wie bei Bruder Klaus das Sehen und Bedenken Hand in Hand ging, fordert auch dieses Projekt zum Überdenken des Gesehenen auf.

5
Oktober

Das Dominikanerinnenkloster in Wil, Maria Bildstein im Vorarlberg und das Kloster Mariaberg im Rorschacherberg

05.10.2017, 08:00

Tagesausflug mit Dr. Magdalen Bless-Grabher, Historikerin

20
Oktober

Singen für eine geschwisterliche Kirche

20.10.2017, Kloster Fahr

miteinander den Glauben feiern, viel singen, ins Gespräch kommen, diskutieren, auftanken, zuhören, nachdenken, beten… - Anmeldung bis 31. August

26
Oktober

Zürich zum Schmunzeln

26.10.2017, 14:00

Stadtrundgang - Anmeldung bis 28. September

3
November

«Reformaction» - Evangelisches Jugendfestival 2017

03.11.2017, 17:00, SEG Arena Genf

Vom 3. bis 5. November 2017 führt der Schweizerische Evangelische Kirchenbund SEK in Zusammenarbeit mit freikirchlichen Verbänden und weiteren Jugendorganisationen im Rahmen der Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum ein Jugendfestival durch. Der dreitägige Grossanlass «Reformaction» findet in Genf statt. Bereits sind 2000 Teilnehmende der erwarteten 5000 Jugendlichen ab 14 Jahren aus der ganzen Schweiz angemeldet.

5
November

Die Mystik und die Reformierten

05.11.2017, 13:30, Kloster Kappel

Die reformierte Kirche ist die Kirche des Wortes. Das biblische Wort ist Grund und Massstab des Glaubens, das verkündigte Wort in der Predigt as Zentrum des Gottesdienstes. In einer Zeit der Inflation der Worte und Bilder suchen viele Menschen die religiöse Erfahrung in der Stille. In welchem Verhältnis stehen die Reformierten zur Tradition der Mystik?

7
November

Isis, Nut und Hathor

07.11.2017, 14:00, Katholische Hochschulgemeinde AKI Zürich

Wiederholung: 8. November 2017
Göttinnen im Alten Ägypten mit Dr. Magdalen Bless-Grabher, Historikerin - Anmeldung bis 20. Oktober.

8
November

Als Gott eine Göttin war

08.11.2017, 14:00, Katholische Hochschulgemeinde AKI Zürich

Isis, Nut und Hathor. Ein Vortrag von Dr. Magdalen Bless-Grabher, Historikerin. - Wiederholung am 9. November. Anmeldung bis 20. Oktober

14
November

Mit Psalmen unterwegs

14.11.2017, 19:30, Bildungszentrum Burgbühl, St. Antoni

Im Bibliodrama entdecken wir gemeinsam die Dynamik und den Spielraum einer biblischen Geschichte. Wir wählen einen Ort, eine Person im Text und steigen da mit unseren Fragen, unseren Erlebnissen ein. Die eigenen Erfahrungen, unser Glaube und unsere Sehnsucht kommen spielerisch und doch ganz haut- und lebensnah ins Gespräch mit der Bibel.

15
November

„Zur Freiheit hat uns Christus befreit!“

15.11.2017, 09:30, Centrum 66, Zürich

Tagung für Kirchliche Mitarbeitende. Es gibt einen Gehorsam gegenüber kirchlicher Leitung und es gibt einen Gehorsam, einen ganz grundlegenden, gegenüber Gottes Ruf zur eigenen Freiheit – in Verantwortung, Verbundenheit und Solidarität. Mit Bibliodrama, Impulsen aus der Schrift und Austausch wollen wir uns dem annähern.

 

Stunden für mich - Besinnungsnachmittag in Bülach

15.11.2017, 13:30, Kath. Pfarreizentrum, Bülach

Hildegard von Bingen - facettenreich und aktuell

22
November

Stunden für mich - Besinnungsnachmittag in Dübendorf

22.11.2017, 13:30, Kirchgemeindehaus, Dübendorf

Hildegard von Bingen – facettenreich und aktuell

 

Podium

22.11.2017, 18:15, Universität Luzern

29
November

Stunden für mich - Besinnungsnachmittag in Zürich-Leimbach

29.11.2017, 13:30, Kath. Pfarreizentrum Maria Hilf, Zürich

Hildegard von Bingen – facettenreich und aktuell

17
Dezember

Friedenslicht-Ankunft in der Schweiz

17.12.2017, 01:00

Dank Ihnen soll auch dieses Jahr das Licht aus Bethlehem flächendeckend in unserem Land leuchten und so ein stilles Zeichen setzen für einen weltweiten Frieden und ein respektvolles Miteinander.

23
Dezember

Weihnachten gemeinsam feiern: Zielpunkt Liebe

23.12.2017, 17:30, Bildungshaus Stella Matutina, Hertenstein

Die Baldegger Schwestern in Hertenstein laden auch dieses Jahr über die Weihnachtstage vom Samstag, 23. bis Dienstag, 26. Dezember 2017 zum Mitleben ein.

30
Dezember

Tage der Besinnung zum Jahreswechsel

30.12.2017, 18:00, Bildungshaus Stella Matutina, Hertenstein

Mit den Tagen zum Jahreswechsel vom 30.12.2017 bis 2.1.2018 möchte die Schwesterngemeinschaft in Hertenstein für Menschen in der Kirche und am Rand der Kirche, älteren und jüngeren Menschen, Frauen und Männern ..., eine Insel der Besinnung schaffen.

26
Februar

Wallfahrt ins Heilige Land für Menschen mit einer körperlichen Behinderung

26.02.2018

Reise mit Br. Fidelis Schorer OFM, Näfels. Eine spezielle Reise für Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind und gerne die Heiligen Stätten in Israel und Palästina besuchen möchten. Übernachtet wird in zwei rollstuhlgängigen Hotels in Jerusalem und in der Region des Sees Genesareth.

Veranstaltungen
Katholisches Medienzentrum