25
März

Fairtrade-Rosenaktion: Samstag, 25. März 2017

25.03.2017

Freiwillige von Pfarreien und Kirchgemeinden verkaufen Rosen zugunsten der Projekte von Brot für alle, Fastenopfer und Partner sein. - überall in der Schweiz!

 

«Träume leben und teilen»

25.03.2017, 09:30, Hirschengraben 50, Zürich

Eine Tagung für Menschen mit Beeinträchtigung und Interessierte organisiert von der Pro Infirmis Zürich, der Reformierten Kirche Kanton Zürich und der Paulus Akademie. - Anmeldung bis 17. März 2017

 

Fatale Tendenz: Von der Palliative Care über den assistierten Suizid bis zur Euthanasie

25.03.2017, 10:00, Pfarrei St. Anton Zürich

Referate und Podiumsdiskussion zum Tag des Lebens mit Vorträgen von Niklaus Herzog, Sr. Elisabeth Müggler, Peter Ryser-Düblin und Alex Schadenberg.

 

Chor des Gymnasiums Disentis auf 45. Tournee

25.03.2017, 19:00, Kirche St. Clara Basel

Seit 45 Jahren begibt sich der Chor des Gymnasiums & Internats Kloster Disentis auf Tournee. Dieses Jahr gastiert der renommierte Chor während zwei Wochenenden im März mit Perlen aus Mendelssohns Sakralwerk in Disentis, Chur, Basel und Zürich.

27
März

Ausstellung zum Reformationsgedenkjahr

27.03.2017, 10:00, Kloster Einsiedeln

In der Barockbibliothek des Klosters Einsiedeln wird eine Ausstellung eröffnet, die der Reformation gewidmet ist. Dass der grösste Wallfahrtsort der Schweiz eine Ausstellung zu diesem Thema anbietet, muss nicht überraschen. Der Zürcher Reformator Ulrich Zwingli wirkte drei Jahre als Leutpriester in Einsiedeln, wo er - dank der Bibliothek des Klosters - sich dem Studium widmen konnte und wesentliche Grundsätze entwickelte, die er dann als Reformator in Zürich verwirklichte.

 

Gesprächsrunde: Reformation in der Schweiz und in Deutschland

27.03.2017, 19:00, Käfigturm Bern

«Reformation zwischen Krieg und Toleranz». Der Weg zu konfessioneller Toleranz musste durch die Erfahrung von Verfolgung und langen kriegerischen Auseinandersetzungen zur Zeit der Gegenreformation erkämpft werden. Bieten die Erfahrungen daraus ein Potenzial für die Bewältigung heutiger religiös genährter Konflikte? Referenten: Reinhard Bodenmann, Reinhard Schulze, Düzen Tekkal.

28
März

Trauer, Trost und Zuversicht

28.03.2017, 15:30, KFB Veranstaltungsraum

Veranstaltungszyklus Trauer, Trost und Zuversicht

 

Wo Muslime beten, lernen und feiern

28.03.2017, 17:15, Blaue Moschee, Zürich

Ein Moscheenrundgang mit dem Zürcher Forum der Religionen.

 

Forum Ökumene: Zur heutigen Situation der Kopten in Ägypten

28.03.2017, 18:15, Universität Luzern

Mit Abt Urban Federer, Dr. Walter Bühlmann, Moderation Judith Wipfler.

 

Brauchen alle Kirchen Re-Formation?

28.03.2017, 19:30, Centrum 66, Zürich

„Brauchen alle Kirchen Re-Formation?“ Unter diesem Thema organisiert die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen im Kanton Zürich – AGCK Zürich am Dienstag 28. März um 19.30h am Hirschengraben 66 in Zürich eine ökumenische Podiumsdiskussion.

29
März

Informationsabend zum Theologiestudium

29.03.2017, 18:15, Universität Luzern

Möchten Sie mehr über Studienvoraussetzungen, -inhalte und -möglichkeiten, Veranstaltungsformen des Fernstudiums und Berufsperspektiven für Theologinnen und Theologen wissen? Dann sind Sie an unserem Informationsabend genau richtig.

 

Politisches Nachtgebet: «Die Gier nach Land. Land Grabbing»

29.03.2017, 19:30, Kapelle Maihof Luzern

Landraub ist fast salonfähig geworden – mit zerstörerischen und auch tödlichen Folgen. Der Vorstand der Theologischen Bewegung für Solidarität und Befreiung lädt herzlich ein.

30
März

«Bruder Klaus und die Hoffnung auf den Frieden»

30.03.2017, 19:30, Universität Luzern, Hörsaal 5

Vortrag von Prof. Dr. Markus Ries

31
März

Digitalisierung und Arbeitswelt

31.03.2017, 09:00, Zentrum Karl der Grosse Zürich

Die digitale Transformation führt zu zahlreichen ethischen Herausforderungen in der Arbeitswelt. Im digitalen Zeitalter gehören dazu die Privatsphäre, also das Recht in Ruhe gelassen zu werden, und die Selbstbestimmung, also das Recht zu entscheiden, was mit meinen persönlichen Daten geschieht. - Anmeldung bis 13. März 2017

 

Dienst unter Armeeangehörigen in religiös verändertem Umfeld

31.03.2017, 17:15, St. Anna-Kapelle , Zürich

Der barmherzige Samariter als Handlungsmodell. - Öffentlicher Vortrag

1
April

Studientag "Ein Islam – verschiedene Gesichter?"

01.04.2017, Rüschlikon

 

5. Impulstag fresh expressions - Eintauchen

01.04.2017, 09:00, Evang.-ref. Landeskirche, Zürich

Wir tauchen ein - mit Sabrina Müller und anhand konkreter Beispiele lernen wir Menschen und ihren Sozialraum kennen. Sandra Bils und Maria Hermann, ein ökumenisches Gespann aus dem Norden, coachen und begleiten fresh expressions, die aus ganz unterschiedlichen Sozialräumen entstanden sind. Sie werden von ihrem Erfahrungsschatz berichten - frisch und innovativ.

 

Gemeinsam zur Mitte - Nationaler ökumenischer Gedenk- und Feiertag

01.04.2017, Reformiertes Kirchenzentrum Zug

Die katholische und die evangelische Kirche in der Schweiz planen einen nationalen ökumenischen Feier- und Gedenktag mit Gottesdienst, Referaten, Gesprächsrunden und Musik.

 

Aargauer Kantorei: «Ein Deutsches Requiem»

01.04.2017, 19:30, Stadtkirche Brugg

"Ein deutsches Requiem" führen wir mit einer grossen Chorgemeinschaft auf. Diese wird begleitet vom einem Orchester mit zu Brahms Zeit gebräuchlichen historischromantischen Instrumenten. Wir heissen Sie zu unseren Passionskonzerten herzlich willkommen!

 

Oratorio Francesco

01.04.2017, 19:30, KunstKlangKirche, Zürich

Franziskanisches Oratorium für Chor, Solo-Sopran (Nuria Richter) und 13 Instrumente nach dem Sonnengesang und Gebeten des Heiligen Franz von Assisi.

2
April

aufbruch-Kulturreise nach Dresden

02.04.2017, Hauptbahnhof Dresden

Der aufbruch ist eine besondere Zeitschrift. Deshalb muss eine aufbruch-Reise etwas Besonderes sein. Es geht darum nicht um touristisches »Abhaken«, sondern um das Verstehen von Gesellschaft und Religion. Wir bieten Ihnen eine Kulturreise nach Dresden, der Hauptstadt Sachsens, an. - Anmeldung bis 16. Dezember 2016

 

Einweihung Bruder-Klaus-Visionenweg Heiligkreuztal

02.04.2017

Die Verehrung von Niklaus von Flüe reicht weit über die Schweiz hinaus. Etliche Projekte zum Gedenkjahr werden „enet“ der helvetischen Grenzen realisiert. In ganz besonderer Weise verbinden sie die Heimat des Friedensheiligen mit der weiten Welt. So ist im Kloster Heiligkeuztal in Süddeutschland der Bruder-Klaus-Visionenweg entstanden, geschaffen von zwei Künstlern aus Obwalden. Besucher sind eingeladen, Bruder Klaus und seine Visionen in der besonderen Atmosphäre des Klosters zu entdecken.

 

Aargauer Kantorei: «Ein Deutsches Requiem»

02.04.2017, 17:00, Stadtkirche Zofingen

“Ein deutsches Requiem” führen wir mit einer grossen Chorgemeinschaft auf. Diese wird begleitet vom einem Orchester mit zu Brahms Zeit gebräuchlichen historischromantischen Instrumenten. Wir heissen Sie zu unseren Passionskonzerten herzlich willkommen!

4
April

Vernissage und Fest: WerkstattBibel 20 ist da!

04.04.2017, 17:30, Haus am Lindentor Zürich

Nun ist die gemeinsame Reihe von wtb und BPA, die WerkstattBibel, komplett mit dem letzten Band: „Unterwegs“. In sieben erprobten Bibelarbeiten werden Weg-Geschichten der Bibel ergründet.

 

Filmabend: «Jesus und die verschwundenen Frauen»

04.04.2017, 19:30, Altersheim St. Martin Muri

Der Film „Jesus und die verschwundenen Frauen“ zeigt die wichtige Stellung der Frauen im Urchristentum. Frauen begleiteten Jesu, waren Zeuginnen seines Todes und schliesslich seiner Auferstehung, die zum Grundstein des Christentums wird. Magdalena, einst wichtigste Jüngerin Jesu und „Apostelin der Apostel“, wurde durch die Jahrhunderte hindurch als Propagandafigur missbraucht. Junia, eine berühmte Apostelin der Frühkirche, wurde unter der Feder eines Bibel-Kommentators in einen Mann umgewandelt. Weitere berühmte Frauen aus der Frühkirche gerieten in Vergessenheit. Anschliessend zum Film gibt es die Möglichkeit zur Diskussion und zur Fragestellung an Jacqueline Straub. Sie studiert an der Universität Luzern Theologie und setzt sich für ein neues Frauenbild in der katholischen Kirche ein.

5
April

Singen kann man nie genug!

05.04.2017, Bildungszentrum Burgbühl, St. Antoni

(Gross-)Eltern-Kind-Singen für Kinder bis 8 Jahre. - Anmeldung bis 1. April!

 

Moritz Leuenberger zu Gast in der Luzerner Peterskapelle

05.04.2017, 18:45, Peterskapelle, Luzern

Im Rahmen einer Fastenpredigtreihe zum Thema „Wahrheit“ spricht alt Bundesrat am 5. April in der Peterskapelle.

6
April

Aktionstag für die Rechte der Roma in der Schweiz

06.04.2017, 18:00, Hotel Kreuz Bern

Wir laden Sie ein zu einem Aktionstag für die Rechte der Roma in der Schweiz – im Vorfeld des Internationalen Tages der Roma.

 

Was heisst eigentlich Sünde?

06.04.2017, 18:30, Wasserkirche

In den Mund nehmen wir das Wort Sünde nur noch, wenn wir kleine Übertretungen selbst gesetzter Regeln lust- und angstvoll zum Ausdruck bringen. Aber als Sünder oder Sünderin lassen wir uns nur ungern bezeichnen. Zu lange wurden Menschen mithilfe der Sünde klein gemacht.

 

Like a Prayer

06.04.2017, 20:15, Alte Reithalle Aarau Apfelhausenweg 20

7
April

Kampf um Menschenrechte

07.04.2017, 09:00, Kino Arthouse Alba

Filmvorführung für Jugendliche

8
April

Tagung: "Reformation und Frieden. Gewaltanwendung als ethische Herausforderung"

08.04.2017, 09:30, Hirschengraben 50, Zürich

Dürfen Christen zur Waffe greifen, wenn Frieden und Sicherheit bedroht sind? Schon zur Zeit der Reformation stritt man sich über diese Frage. Heute stellt sie sich sowohl im Hinblick auf globale Konflikte als auch auf bezüglich der inneren Sicherheit. Eine Tagung mit F. Enns, M. Hofheinz, S. Jacob, H. Jecker, J. Otto und J.-D. Strub. Anmeldeschluss: 3.4.2017.

 

Heute noch beten? – Anregungen aus der Bibel

08.04.2017, 11:00, Bildungshaus St. Jodern

Das Schweizerische Katholische Bibelwerk Oberwallis SKBO führt am 8./9. April 2017 ein Bibelwochenende durch. Das Thema lautet «Heute noch beten? – Anregungen aus der Bibel». Der Referent ist alt-Prof. Dr. Hermann-Josef Venetz.

9
April

Saisoneröffnung 2017 im Museum Bruder Klaus

09.04.2017, Museum Bruder Klaus Sachseln

Zum Jubiläum 600 Jahre Niklaus von Flüe 2017 zeigt das Museum Bruder Klaus Sachseln vom 9. April bis 1. November 2017 die Sonderausstellung Ins Zentrum – Radbilder und Räderwerke.

11
April

Das Leben geht weiter aber wie?

11.04.2017, 15:30, KFB Veranstaltungsraum

Veranstaltungszyklus Trauer, Trost und Zuversicht

12
April

Nimm mich mir!

12.04.2017, 20:00, Kulturhaus Helferei

Eine szenische Recherche anlässlich des 600-Jahre-Jubiläums von Niklaus von Flüe. - Weitere Aufführungen: 13. und 15. April

13
April

Gemeinsam auf Ostern zugehen

13.04.2017, Klosterherberge Baldegg

An Ostern feiern wir die Auferstehung von Jesus Christus. Die Kartage bereiten uns auf dieses grosse Fest vor. Diesen Weg auf Ostern hin möchten wir miteinander teilen und uns dabei stärken lassen in der Feier der Liturgie, beim Essen, in den Begegnungen, in der Stille. - Anmeldung bis 5. April

 

Ostern gemeinsam feiern

13.04.2017, 14:00, Bildungshaus Stella Matutina, Hertenstein

Die Gemeinschaft der Baldegger Schwestern in Hertenstein lädt zu besinnlichen und festlichen Tagen vom Hohen Donnerstag, 13. April 2017 bis zum Ostersonntag, 16. April 2017 ein. Gemeinsam das Leben feiern in den Höhen und Tiefen der Kar- und Osterliturgien, am festlichen Esstisch, im persönlichen Rückzug, in der Natur, im Austausch mit anderen Gästen und den Schwestern, bei Impulsen in Wort, Bild, Musik, in der Kontemplation

 

KlosterTage zu Ostern 2017

13.04.2017, 17:00, Kloster Kappel

Wir feiern Ostern mit Bruder Klaus und lassen uns von seinem Meditationsbild, dem «Radbild» begleiten.

 

Aargauer Kantorei: «Ein Deutsches Requiem»

13.04.2017, 19:30, Stadtkirche Aarau Kirchgasse 19

“Ein deutsches Requiem” führen wir mit einer grossen Chorgemeinschaft auf. Diese wird begleitet vom einem Orchester mit zu Brahms Zeit gebräuchlichen historischromantischen Instrumenten. Wir heissen Sie zu unseren Passionskonzerten herzlich willkommen!

14
April

Aargauer Kantorei: «Ein Deutsches Requiem»

14.04.2017, 15:00, Grossmünster Zürich

“Ein deutsches Requiem” führen wir mit einer grossen Chorgemeinschaft auf. Diese wird begleitet vom einem Orchester mit zu Brahms Zeit gebräuchlichen historischromantischen Instrumenten. Wir heissen Sie zu unseren Passionskonzerten herzlich willkommen!

 

Kreuzweg durch Basel und Labyrinth

14.04.2017, 18:30, Offene Kirche Elisabethen

Der Kreuzweg durch Basel ist eine gut eingeführte Tradition der Offenen Kirche. Wir machen uns auf einen Weg durch die Stadt mit dem Kreuz, an Stationen entlang geführt.

15
April

Aargauer Kantorei: «Ein Deutsches Requiem»

15.04.2017, 19:30, Grossmünster Zürich

“Ein deutsches Requiem” führen wir mit einer grossen Chorgemeinschaft auf. Diese wird begleitet vom einem Orchester mit zu Brahms Zeit gebräuchlichen historischromantischen Instrumenten. Wir heissen Sie zu unseren Passionskonzerten herzlich willkommen!

21
April

Islam in Zürich

21.04.2017, 09:30

Wann und wo beginnt die Geschichte des Islam in Zürich? Wer sind die Muslime überhaupt, wie pflegen sie ihre religiösen Traditionen und wo und wie beerdigen sie ihre Toten?

26
April

Uraufführung der Vertonung «Ranft. Poetische Betrachtungen zu Bruder Klaus.»

26.04.2017, 19:30, Museum Bruder Klaus Sachseln

Otto Höschle möchte mit seinen poetischen Betrachtungen dem Leser nicht nur Bruder Klaus und seine mystische Spiritualität näher bringen, sondern ihn auch einstimmen auf den Ranft.

27
April

Die Frauen rund um Huldrych Zwingli

27.04.2017, 14:00, Grossmünster Zürich

Stadtrundgang mit Beatrice Stirnemann, Stadtführerin

 

"Buch im Fokus"

27.04.2017, 18:30, Universität Luzern

Einmal pro Semester organisiert die St. Charles Society zusammen mit dem Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik (ZRWP) den Anlass "Buch im Fokus". Jedes Mal steht ein aktuelles Buch zur Diskussion, das einem breiteren Publikum bekannt ist. Ausgewählt werden Bücher, welche die Schnittstellen zwischen Religion/Ethik, Wirtschaft und Politik behandeln. Entsprechend der Grundidee des ZRWP kommen dabei die Perspektiven unterschiedlicher Disziplinen miteinander ins Gespräch. Zum Zuhören und Mitdiskutieren sind alle interessierten und lesenden Mitbürgerinnen und Mitbürger eingeladen.

29
April

«Wenn ich sage, was ich denke, werde ich bestraft»

29.04.2017, 09:30, Kulturhaus Helferei

Im Rahmen der Mitgliederversammlung 2017 lädt die Pfarrei-Initiative Schweiz zu einem Vortrag mit Wunibald Müller ein.

 

Gott suchen im Gottesdienst? Wagen wir es!

29.04.2017, 09:45, Kloster Einsiedeln

Impulstag mit P. Martin Werlen OSB

2
Mai

Die «Kirche mit* den Frauen» geht weiter

02.05.2017, 11:30, Lokremise St. Gallen

Wir schauen das Screening des Filmes „habemus feminas“ und machen uns anschliessend auf den Pilgerweg. - Anmeldung bis 24. April.

3
Mai

Synagogenrundgang mit dem Zürcher Forum der Religionen

03.05.2017, 15:00

Das Zürcher Forum der Religionen lädt zu einem Rundgang durch Synagogen und jüdische Institutionen ein, um Einblicke ins vielfältige jüdische Leben Zürichs zu erhalten.

 

Kindsverlust

03.05.2017, 18:30, Ehemaliges Krematorium Friedhof Sihlfeld D

Der Tod eines Kindes während der Schwangerschaft, bei der Geburt oder kurz danach erschüttert die betroffenen Eltern zutiefst. Mitten in die Hoffnung und Erwartung auf das Leben mit ihrem Kind sind sie plötzlich damit konfrontiert, Abschied zu nehmen. - Anmeldung bis 25. April 2017

5
Mai

Varanasi – oder: Was man auf Reisen für das interreligiöse Zusammenleben lernen kann?

05.05.2017, 19:00, Pädagogischen Hochschule in Kreuzlingen, Hauptgebäude, Unterer Schulweg, Hörsaal P 101

 

Mystik der Religionen: eine Ausbildung weit über eigene Grenzen

05.05.2017, 19:15, Haus der Religionen Bern, Europaplatz 1, Bern

 

Eine Schweiz – Viele Christentümer

05.05.2017, 19:30, ZIID Zürcher Institut für interreligiösen Dialog, Zürich

Die migrationsbedingte Vielfalt innerhalb des Christentums in der Schweiz stellt ein ambivalentes Phänomen dar. Einerseits wird sie als grosse kulturelle Bereicherung für das kirchliche Leben wahrgenommen und geschätzt. Andererseits führt sie regelmässig zu emotionalen Debatten über die zukünftige Gestaltung des kirchlichen Lebens in der Schweiz. Denn christliche Migrantinnen und Migranten bringen auch Frömmigkeitsformen und Kirchenverständnisse mit sich, die man in der Schweiz entweder für längst vergangen hält oder als äusserst befremdend wahrnimmt.

6
Mai

Nimm mich mir!

06.05.2017, 20:00, Pfarreizentrum Liebfrauen, Zürich

Eine szenische Recherche anlässlich des 600-Jahre-Jubiläums von Niklaus von Flüe. - Weitere Aufführung: 7. Mai, 17.00 Uhr

7
Mai

Quatemberkonzert

07.05.2017, 17:00, Kapuzinerkloster Rapperswil

8
Mai

Interaktive Ausstellung «Missio for life» zum Thema Chancengleichheit

08.05.2017, 08:15, 2 Route de la Vignettaz 48, 1700 Freiburg

9
Mai

Tod der Metaphysik? Eine «Trauerrede»

09.05.2017, 18:30, Universität Luzern

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. phil. Giovanni Ventimiglia, Professor für Philosophie an der Theologischen Fakultät.

10
Mai

The Jewish Mile

10.05.2017, 13:30

Von Wollishofen über die Enge bis nach Wiedikon reicht die «Jewish Mile»: Entlang eines einzigen Strassenzuges und in dessen nächster Nähe befinden sich Gemeindehäuser, Synagogen und Betlokale, Lebensmittel- und andere Geschäfte, Bibliotheken, Restaurants und Schulen: Eine ganze Infrastruktur zur Gestaltung eines jüdischen (Alltags-) Lebens.

11
Mai

Die imaginäre Rückkehr I

11.05.2017, 20:00, Katholische Hochschulgemeinde AKI Zürich

Vortrag von Marie-Thérèse Williner über das Erzählen in Atiq Rahimis "Erde und Asche"

12
Mai

Viele Gesichter einer Weltreligion

12.05.2017, 09:30, Kulturpark, Mehrzwecksaal

Christinnen und Christen stellen in der Schweiz die Mehrheit der Migranten dar. Innerhalb der etablierten Kirchen in der Schweiz ist in nur wenigen Jahrzehnten migrationsbedingt eine kirchenhistorisch betrachtet einmalige sprachliche, kulturelle und rituelle Vielfalt entstanden.

13
Mai

Die imaginäre Rückkehr II

13.05.2017, 14:00, Katholische Hochschulgemeinde AKI Zürich

Workshop mit Marie-Thérèse Williner über das Erzählen in Atiq Rahimis gleichnamiger Erzählung

14
Mai

Quatemberkonzert

14.05.2017, 16:30, Kulturkloster Altdorf

15
Mai

Friedensstifter und Friedensbewegungen im Islam

15.05.2017, 09:30, ZIID Zürcher Institut für interreligiösen Dialog, Zürich

Islam ist Frieden, so behaupten es zumindest junge Muslime immer wieder. Doch wo sind die muslimischen Friedensstifter und Friedensbewegungen? Allerorts in der muslimischen Welt scheinen Extremisten und Hassprediger Zulauf zu erhalten. Gibt es vielleicht keine Alternative?

 

«Der lange Weg zur Selig- und Heiligsprechung von Bruder Klaus»

15.05.2017, 19:30, Jesuitenkirche Luzern

Vortrag von Dr. Urban Fink-Wagner

16
Mai

Mit Psalmen unterwegs

16.05.2017, 19:30, Bildungszentrum Burgbühl, St. Antoni

Im Bibliodrama entdecken wir gemeinsam die Dynamik und den Spielraum einer biblischen Geschichte. Wir wählen einen Ort, eine Person im Text und steigen da mit unseren Fragen, unseren Erlebnissen ein. Die eigenen Erfahrungen, unser Glaube und unsere Sehnsucht kommen spielerisch und doch ganz haut- und lebensnah ins Gespräch mit der Bibel.

17
Mai

Ein abendlicher Rundgang durch das jüdische Zürich

17.05.2017, 18:00

Juden aus der Schweiz, den Süddeutschen Raum und dem Elsass gehörten zu den Gründern der ersten jüdischen Gemeinde Zürichs, die 1884 die Synagoge an der Löwenstrasse einweihte.

18
Mai

Was ist glaubwürdig?

18.05.2017, 19:30, Forum für Zeitfragen, Leonhardskirchplatz 11, Basel

19
Mai

Auszeit Tage 2017: «Insel für meine Sehnsucht»

19.05.2017, 18:00, Bildungshaus Stella Matutina, Hertenstein

Die Stella Matutina auf der ruhigen Halbinsel Hertenstein am Vierwaldstättersee lädt zu innerer und äusserer Sammlung ein. Die Reizüberflutung verebben lassen. Die Betriebsamkeit für eine Zeit hinter sich lassen, Gedanken bündeln, Türen nach innen öffnen, dem Herzen lauschen und den Klang der Stille finden. Zeit haben, da sein so wie ich bin und mit dem, was ich verspüre. Den See, den Berg, den Hain, die Wiese, den Wald, den Garten, Gastfreundschaft und Zeit geniessen und verkosten. Weglassen, was Wesentliches übertönt und verdeckt.

20
Mai

Berufungswochenende

20.05.2017, 14:00, Priesterseminar St. Luzi, Chur

Sie können einen Eindruck gewinnen, was es heisst, Priester, Diakon oder Pastoralassistent/in zu sein. Zudem erhalten Sie Informationen über verschiedene Ausbildungswege, insbesondere das Theologiestudium. - Anmeldung bis 10. Mai

21
Mai

Nimm mich mir!

21.05.2017, 16:00, Theater Palazzo, Liestal

Eine szenische Recherche anlässlich des 600-Jahre-Jubiläums von Niklaus von Flüe. - Weitere Aufführung: 21. Mai, 19 Uhr

22
Mai

Informationsabend Theologiestudium und kirchliche Berufe

22.05.2017, 19:00, Untergeschoss der Pfarrkirche Seewen

Sie stehen im Berufsleben, haben andere Ausbildungen abgeschlossen oder bereiten sich auf die Matura vor? Haben Sie sich schon einmal überlegt, ob Sie Priester, Diakon oder Pastoralassistent/in werden möchten?

26
Mai

Überwindung angsteinflössender Gottesbilder

26.05.2017, 13:30, Pfarreiheim St. Marien, Olten

Generalversammlung und Tagung von tagsatzung.ch. - Anmeldung bis 19. Mai.

1
Juni

Konzilstadt Konstanz und Radolfzell am Bodensee

01.06.2017, 08:00

Tagesausflug mit Dr. Magdalen Bless-Grabher, Historikerin

2
Juni

Nacht des Glaubens

02.06.2017, Münsterplatz Basel

Festival für Kunst und Kirche: Die Nacht des Glaubens wird als das konfessionsübergreifende Schweizer Festival für Kunst und Kirche am Freitag, 2. Juni 2017 in der Innenstadt von Basel zum zweiten Mal stattfinden. Gesucht werden KünstlerInnen und Mitarbeitende.

 

Vom Ranft ins Berner Münster: ökumenisch Pilgern an Pfingsten

02.06.2017, 07:00

Die Berner Kirchen laden ein, über Pfingsten 2017 in Gemeinschaft mit Menschen verschiedener Konfessionen in vier Etappen pilgernd den Weg vom Flüeli-Ranft ins Berner Münster zu gehen. Im Gedenken an den 600. Geburtstag von Bruder Klaus und an 500 Jahre Reformation soll das Pilgern an Pfingsten die Such- und Weggemeinschaft des Volkes Gottes unterwegs aufzeigen. Pilgern ist eine traditionelle spirituelle Praxis, die zu erheblichen Kontroversen zwischen den Kirchen geführt hat. Anmeldeschluss: 30.03.2017

 

Pilgerwanderung zu Pfingsten

02.06.2017, 18:00

Die pfingstliche Pilgerreise führt uns vom Kloster Kappel aus in die Innerschweiz, wo wir von Sachseln nach Flüeli-Ranft wandern und anschliessend im Haus Bethanien übernachten. Am Pfingstsonntag führt uns der Weg über Melchtal auf die Alp Chlisterli und zurück nach Sarnen.

6
Juni

Frauen z´Morge

06.06.2017, 08:30, Bildungszentrum Burgbühl, St. Antoni

Gönnen Sie sich einen besonderen Morgen mitten im Alltag und nehmen Sie sich Zeit für sich, für Gott und für das Zusammensein mit anderen Frauen. Das Frauen z’Morge beginnt jeweils mit einer besinnlichen halben Stunde in der Kapelle: mit Musik und Gebet, mit Meditation und Stille, mit einem Bild, einem Impuls, einer Geste, einem Lied. Anschliessend ist der Tisch gedeckt für ein gemütliches gemeinsames Frühstück.

16
Juni

Tagung zum Reformationsgedenken

16.06.2017, 18:30, Lassalle-Haus, Bad Schönbrunn ZG, 6313 Edlibach

Das Lassalle-Haus veranstaltet zum Gedenken an die Reformation im Juni 2017 eine Tagung mit ausgewiesenen Experten. Die Veranstaltung beleuchtet die theologischen Impulse aus verschiedenen Reformaufbrüchen des 16. Jahrhunderts. Referenten regen mit ihren Vorträgen zu Gesprächen und Diskussionen an.

19
Juni

Hannah Arendt

19.06.2017, 09:30, ZIID Zürcher Institut für interreligiösen Dialog, Zürich

«Lügen scheint zum Handwerk nicht nur des Demagogen, sondern auch des Politikers und sogar des Staatsmannes zu gehören. Ein bemerkenswerter und beunruhigender Tatbestand». Diese Diagnose hat Hannah Arendt, eine der bedeutendsten politischen Denkerinnen des 20. Jahrhunderts, bereits 1963 getroffen.

20
Juni

Ökumenischer Gebets-Gottesdienst

20.06.2017, 19:00, Kathedrale Fribourg

23
Juni

Diözesanwallfahrt nach Flüeli-Ranft

23.06.2017, Flüeli Ranft Kaplanei

Flüeli ist das Ziel der Freiburger Diözesanwallfahrt 2017: Wie das Erzbischöfliche Ordinariat am Dienstag (2. August) mitteilte, sind vom 23. bis zum 25. Juni 2017 alle Interessierten eingeladen, den Spuren des Heiligen Bruder Klaus und seiner Frau Dorothee zu folgen. Anlass ist der 600. Geburtstag des Schweizer Nationalheiligen, der auch an vielen Orten im Erzbistum Freiburg verehrt wird.

25
Juni

Konzert mit Musik aus den Reduktionen

25.06.2017, 10:00, Jesuitenkirche Luzern

Als "Land ohne Übel" waren sie der Welt bekannt, die Jesuiten-Reduktionen von Paraguay. Sie gelten manchen als "heiliges" Sozialexperiment des 17. und 18. Jahrhunderts in den Weiten Südamerikas – eine Erfahrung, die im religiösen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben der heutigen Länder Argentinien, Bolivien, Brasilien, Paraguay und Uruguay starke Spuren hinterlassen hat.

17
Juli

Theologie erleben: Campus Kappel 2017

17.07.2017, Kloster Kappel, Kappelerhof 5, 8926 Kappel am Albis

Diskutierst du gerne bis spät in die Nacht hinein über Gott und die Welt? Überlegst du dir sogar, dein Interesse zum Beruf zu machen? Der Campus Kappel gibt dir Gelegenheit, eine Sommerwoche lang den Fragen des Lebens und deinen eigenen Überzeugungen auf den Grund zu gehen. Wir laden dich dazu ins geschichtsträchtige Kloster Kappel ein, wunderschön gelegen zwischen Zürich- und Zugersee. Gemeinsam mit 40 anderen jungen Menschen und spannenden Gästen erlebst du fünf inspirierende Tage.

6
August

Ein AUGEN-BLICK mit Niklaus von Flüe

06.08.2017, 09:30, Kloster Kappel

Im mobilen Pavillon, der auf seiner Tournee in Kappel Halt macht, erfahren die Besucher mehr zum Leben und Wirken von Niklaus von Flüe und können einen «AUGEN-BLICK» ungestört mit ihm teilen.

19
August

Visionsgedenkspiel Bruder Klaus: «vo innä uisä»

19.08.2017, 20:00, Allmend, Sachseln

Ein Höhepunkt des Gedenkjahres "600 Jahre Niklaus von Flüe" bildet das Visionsgedenkspiel "vo innä uisä". Das künstlerische Kernteam mit Paul Steinmann, Judith Albert sowie Geri und Jul Dillier orientiert sich an der Pilger‐ und Pilatusvision Niklaus von Flües und ist Garant für ein aussergewöhnliches Theaterereignis. Der in seiner Schlichtheit spektakuläre Pavillon auf einer freien Wiesenfläche schafft hierfür einen besonderen Rahmen mit einmaliger Atmosphäre. Der Vorverkauf für die 41 Aufführungen beginnt am 19. Januar 2017. Erwartet werden rund 11'000 Besucher.

25
August

Gott im Zentrum – Eine Nacht mit dem Radbild von Bruder Klaus

25.08.2017, 20:00, Kloster Kappel

Die Klosterkirche im Kerzenlicht – Singen – Feiern – Hören – Gehen durch die Nacht – Stille – Dem Tag entgegengehen – Morgenlob.

2
September

Theater Biel Solothurn spielt «Das heilige Experiment»

02.09.2017, 19:00, Stadttheater Solothurn

Nirgendwo sonst wird die Grösse und die Tragik des Jesuitenstaats und seines Untergangs so eindringlich fassbar wie in Fritz Hochwälders Drama "Das heilige Experiment" aus dem Jahre 1943.

16
September

Musiktheater «Der Ranft-Ruf»

16.09.2017, 20:00, Kloster Kappel

Niklaus von Flüe hat während Jahren um seine innere und äussere Berufung gerungen. Das Stück widmet sich der zunehmenden Zerrissenheit Niklaus von Flües zwischen der äusseren Lebensaufgabe als Mann und Vater, Berufsmann und öffentlichem Amtsträger und dem inneren Ruf seiner Seele. - Weitere Aufführungen: 22. September, 20:00 und 8. Oktober 17:00.

17
September

«Bruder Klaus hat wohl gewirkt…»

17.09.2017, 13:30, Kloster Kappel

Tagung zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag

19
September

Frauen z´Morge

19.09.2017, 08:30, Bildungszentrum Burgbühl, St. Antoni

Gönnen Sie sich einen besonderen Morgen mitten im Alltag und nehmen Sie sich Zeit für sich, für Gott und für das Zusammensein mit anderen Frauen. Das Frauen z’Morge beginnt jeweils mit einer besinnlichen halben Stunde in der Kapelle: mit Musik und Gebet, mit Meditation und Stille, mit einem Bild, einem Impuls, einer Geste, einem Lied. Anschliessend ist der Tisch gedeckt für ein gemütliches gemeinsames Frühstück.

21
September

Stadttheater Biel «Das heilige Experiment»

21.09.2017, 19:00, Stadttheater Biel

Nirgendwo sonst wird die Grösse und die Tragik des Jesuitenstaats und seines Untergangs so eindringlich fassbar wie in Fritz Hochwälders Drama “Das heilige Experiment” aus dem Jahre 1943.

22
September

Auszeit Tage 2017: «Insel für meine Sehnsucht»

22.09.2017, 18:00, Bildungshaus Stella Matutina, Hertenstein

Die Stella Matutina auf der ruhigen Halbinsel Hertenstein am Vierwaldstättersee lädt zu innerer und äusserer Sammlung ein. Die Reizüberflutung verebben lassen. Die Betriebsamkeit für eine Zeit hinter sich lassen, Gedanken bündeln, Türen nach innen öffnen, dem Herzen lauschen und den Klang der Stille finden. Zeit haben, da sein so wie ich bin und mit dem, was ich verspüre. Den See, den Berg, den Hain, die Wiese, den Wald, den Garten, Gastfreundschaft und Zeit geniessen und verkosten. Weglassen, was Wesentliches übertönt und verdeckt.

26
September

Mit Psalmen unterwegs

26.09.2017, 19:30, Bildungszentrum Burgbühl, St. Antoni

Im Bibliodrama entdecken wir gemeinsam die Dynamik und den Spielraum einer biblischen Geschichte. Wir wählen einen Ort, eine Person im Text und steigen da mit unseren Fragen, unseren Erlebnissen ein. Die eigenen Erfahrungen, unser Glaube und unsere Sehnsucht kommen spielerisch und doch ganz haut- und lebensnah ins Gespräch mit der Bibel.

1
Oktober

Interreligiös Reisen: Mit Mose unterwegs in der Wüste

01.10.2017

«Und jetzt geh! Ich bin mit dir!» - 1.-12. Okt. 2017: Mit Mose unterwegs in der Wüste. Wanderexerzitien in der israelischen Negev-Wüste mit Theres Spirig-Huber und Karl Graf.

5
Oktober

Das Dominikanerinnenkloster in Wil, Maria Bildstein im Vorarlberg und das Kloster Mariaberg im Rorschacherberg

05.10.2017, 08:00

Tagesausflug mit Dr. Magdalen Bless-Grabher, Historikerin

3
November

«Reformaction» - Evangelisches Jugendfestival 2017

03.11.2017, 17:00, SEG Arena Genf

Vom 3. bis 5. November 2017 führt der Schweizerische Evangelische Kirchenbund SEK in Zusammenarbeit mit freikirchlichen Verbänden und weiteren Jugendorganisationen im Rahmen der Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum ein Jugendfestival durch. Der dreitägige Grossanlass «Reformaction» findet in Genf statt. Bereits sind 2000 Teilnehmende der erwarteten 5000 Jugendlichen ab 14 Jahren aus der ganzen Schweiz angemeldet.

5
November

Die Mystik und die Reformierten

05.11.2017, 13:30, Kloster Kappel

Die reformierte Kirche ist die Kirche des Wortes. Das biblische Wort ist Grund und Massstab des Glaubens, das verkündigte Wort in der Predigt as Zentrum des Gottesdienstes. In einer Zeit der Inflation der Worte und Bilder suchen viele Menschen die religiöse Erfahrung in der Stille. In welchem Verhältnis stehen die Reformierten zur Tradition der Mystik?

7
November

Isis, Nut und Hathor

07.11.2017, 14:00, Katholische Hochschulgemeinde AKI Zürich

Wiederholung: 8. November 2017
Göttinnen im Alten Ägypten mit Dr. Magdalen Bless-Grabher, Historikerin - Anmeldung bis 20. Oktober.

14
November

Mit Psalmen unterwegs

14.11.2017, 19:30, Bildungszentrum Burgbühl, St. Antoni

Im Bibliodrama entdecken wir gemeinsam die Dynamik und den Spielraum einer biblischen Geschichte. Wir wählen einen Ort, eine Person im Text und steigen da mit unseren Fragen, unseren Erlebnissen ein. Die eigenen Erfahrungen, unser Glaube und unsere Sehnsucht kommen spielerisch und doch ganz haut- und lebensnah ins Gespräch mit der Bibel.

22
November

Podium

22.11.2017, 18:15, Universität Luzern

17
Dezember

Friedenslicht-Ankunft in der Schweiz

17.12.2017, 01:00

Dank Ihnen soll auch dieses Jahr das Licht aus Bethlehem flächendeckend in unserem Land leuchten und so ein stilles Zeichen setzen für einen weltweiten Frieden und ein respektvolles Miteinander.

23
Dezember

Weihnachten gemeinsam feiern: Zielpunkt Liebe

23.12.2017, 17:30, Bildungshaus Stella Matutina, Hertenstein

Die Baldegger Schwestern in Hertenstein laden auch dieses Jahr über die Weihnachtstage vom Samstag, 23. bis Dienstag, 26. Dezember 2017 zum Mitleben ein.

30
Dezember

Tage der Besinnung zum Jahreswechsel

30.12.2017, 18:00, Bildungshaus Stella Matutina, Hertenstein

Mit den Tagen zum Jahreswechsel vom 30.12.2017 bis 2.1.2018 möchte die Schwesterngemeinschaft in Hertenstein für Menschen in der Kirche und am Rand der Kirche, älteren und jüngeren Menschen, Frauen und Männern ..., eine Insel der Besinnung schaffen.

Veranstaltungen
Katholisches Medienzentrum