Ehe-Recht / Ehe-Annullierung

Eine Ehe gilt in der römisch-katholischen Kirche aufgrund ihres sakramentalen Charakters als unauflöslich. Die Annullation einer Ehe ist nur unter bestimmten Bedingungen möglich. Zuständig ist der Kirchenrechtler des Bistums, aus dem der Gesuchssteller stammt. Dieser klärt, ob die Ehe nach kirchlichen Kriterien ungültig bzw. ungültig geschlossen wurde.

Ungültig ist eine Ehe u.a., wenn:

  • ein Ehepartner zur Ehe gezwungen wurde
  • arglistige Täuschung oder gezieltes Vorenthalten wichtiger Tatsachen
  • eine psychische Erkrankung zum Zeitpunkt der Eheschliessung

Für weitere Informationen nehmen Sie mit den Zuständigen Ihres Bistums Kontakt auf:

Weitere Informationen

Katholisches Medienzentrum