Kommentare

Die Stimme der Kirche gehört in die Politik

Sie braucht keine Parolen herauszugeben, wenn es um politische Vorlagen geht. Dass sich die Kirche aber in Debatten um politische Geschäfte einbringt, ist notwendig. Und es gehört zu ihrem Auftrag, ist Martin Spilker überzeugt.

Martin Spilker Leitender Redaktor kath.ch| © 2015 kath.ch
26. September 2016 | 09:51
Teilen Sie diesen Artikel!

weitere Artikel der Kategorie «Kommentare»

weitere Artikel der Kategorie «Startseite oben rechts»