Kommentare

Von Genf müssten tausendfache Impulse für die Ökumene ausgehen

Mit dem Besuch des Papstes in Genf erhielt die katholische Kirche eine Plattform für einen Grossanlass, die Papstmesse im Palexpo. Der Tag stand aber vor allem im Zeichen der Ökumene. Das ist kein Widerspruch, sagt kath.ch-Redaktor Martin Spilker in seinem Kommentar.

Martin Spilker | © Regula Pfeifer
21. Juni 2018 | 20:23
Teilen Sie diesen Artikel!