Medientipp

Das geraubte Kind

«Canción sin nombre» ist die Geschichte von Georgina und Leo, Indigene in Peru, deren Kind geraubt wird. Die Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten und erzählt von der Ohnmacht der Unterdückten in einer ungerechten Gesellschaft.

Georgina ist hochschwanger und muss täglich nach Lima zur Arbeit. | © trigon-film.org
30. Juni 2020 | 08:27
Teilen Sie diesen Artikel!

weitere Artikel der Kategorie «Medientipp»