«Die Zeit verstreicht zu Lasten gefährdeter Kinder»

Dass die katholische Kirche Zeit brauche, um Standards in der Prävention von Missbrauch umzusetzen, sei verständlich, findet der katholische Theologe Stefan Loppacher. Doch er warnt: Das gehe zu Lasten potentieller Opfer.
Misshandelte Puppe kann auf Missbrauch hinweisen | © pixabay.com CC0

«In angemessener Lautstärke»

Wer an die Leute denkt, die an stark befahrenen Strassen wohnen, darf sich die Frage stellen, ob bei nächtlichem Glockenschlag wirklich über angemessene Lautstärke verhandelt werden muss, schreibt Balz Bruder in seinem Kommentar zum Glocken-Entscheid des Bundesgerichts.
Städtischer Abendverkehr | © Georges Scherrer

«Denken Sie jetzt nicht an einen rosa Elefanten»

Die Journalistin Margarete Stokowski fordert in ihrer Kolumne, die Kirchensprache zu entmännlichen. Das Bild vom alten Mann mit dem Bart habe sich wie das Bild vom rosa Elefanten in den Köpfen festgesetzt.
Rosa Elefant | © pixabay.com CC0

Zwiebeln gegen Tränengas

«Die allermeisten Menschen auf der Strasse wollten keine Gewalt, sie wollten ihre Betroffenheit, ihren Zorn zeigen», schreibt Bloggerin Bettina Flick über eine Demonstration in Palästina in der Folge der Auseinandersetzungen um die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt durch die USA. Und sie erklärt, warum Zwiebeln dort sehr gefragt sind...
Bettina Flick | zVg

«Das Problem ist, dass meine Frau nicht geweiht werden darf»

Seine Weihe zum Ständigen Diakon habe zu Diskussionen in der Ehe geführt, erklärt der Gemeindeleiter Alois Schuler in «Kirche heute». Denn im Grunde hätte seine Frau zuerst berücksichtigt werden müssen – was das Kirchenrecht aber nicht erlaubt.
Alois Schuler | © Claude Giger/zVg

«Trumps Entscheid ist Beerdigungs- feier für den Friedensprozess»

Donald Trumps Entscheid, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, ist palästinensischen Politikern ein Dorn im Auge. Sie erwarten dadurch mehr Blutvergiessen, als Frieden.
Friedhof | © pixabay.com CC0

«Leihmutterschaft ist Menschenhandel»

Sie hat für den Churer Bischof das Wort zum Menschenrechtstag verfasst und damit die Allianz «Es reicht» auf den Plan gerufen. Nun verurteilt Birgit Kelle auf «Telezüri» die Leihmutterschaft mit scharfen Worten.
Birgit Kelle in einer Aufnahme aus dem Jahr 2014 | © kna

«Neue Kommunikationsmittel schaffen neue Weisen, von Jesus zu sprechen.»

Bernd Hagenkord ist Leiter der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan. Er sieht die rasante Entwicklung im Medienbereich für die Kirche als eine Chance, ihre Botschaft in neuen Formen unter die Leute zu bringen.
Bernd Hagenkord | zVg

«Flüchtlingen eine Zukunft in Würde ermöglichen»

Die schweizerische Flüchtlingspolitik müsse weiter gehen als das Resettlement-Programm von Bundesrätin Simonetta Sommaruga, finden «Justitia et Pax» und der Jesuiten-Flüchtlingsdienst.
Geflüchteter Vater mit Kind am Hafen von Piräus (Griechenland). | © Lefteris Partsalis/Caritas Schweiz

«Nicht Schöpfer, nur Mieter dieser Welt»

Im Video von cath.ch spricht der neue Nationalratspräsident Dominique de Buman darüber, wie Glaube und politisches Engagement bei ihm zusammengehen.
Dominique de Buman | © parlament.ch
Katholisches Medienzentrum