Internationale Gemeinschaft versagt

Keine Verbesserung in Sicht: Der Jahresbericht 2016/2017 von Amnesty International zeichnet eine düstere Lage der Menschenrechte. Einziger Lichtblick sei das couragierte Eintreten Einzelner. Amnesty zeigt auch politische Spaltungen mit Auswirkungen auf Menschenrechte in Europa.
Menschenrechte im Ungleichgewicht | © pixabay succo CC0

Erneurer der Liturgie in der Westschweiz gestorben

Der Westschweizer Chorherr von Saint-Maurice, Marius Pasquier, ist 98-jährig verstorben. Er gilt als Wegbereiter bei der Erneuerung der Liturgie und Musik.
Marius Pasquier | © Abtei Saint-Maurice

Papst will «Krebsgeschwür» des Menschenhandels beenden

Anlässlich zum jährlichen katholischen Gebetstag gegen Menschenhandel, fordert der Papst einen noch stärkeren Einsatz gegen dieses «Krebsgeschwür», das ein «unerträgliches Verbrechen» sei.
Sklaven menschenhandel
Weltweiter Menschenhandel steigt | © flickr Jon Wiley CC BY-NC 2.0

Musik und ihr Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt

Auf dem neuen Online-Portal für Kirchenmusik sind auch Beiträge über Musik in anderen Religionen zu finden. Denn «gerade heute leistet sie einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt», schreibt Gerhard Höppner.
Klesmermusik in Zürich-Altstetten| © Regula Pfeifer

20 Jahre Flughafenseelsorge

Seit 20 Jahren sind am Flughafen Zürich-Kloten Seelsorgerinnen und Seelsorger tätig. Sie stehen bei Schicksalsschlägen Reisenden, wie auch dem Personal zur Verfügung. kath.ch hat die Flughafenseelsorge im vergangenen Sommer besucht.
Flughafenseelsorgerinnen im Einsatz. | © Hans Merrouche

«Würde hat jeder Mensch»

Im Schreiben zum Krankensonntag heben die Schweizer Bischöfe die Würde jedes Menschen hervor. Kein Mensch brauche sich wegen Gebrechlichkeit oder Abhängig als unwürdig zu fühlen, schreibt Weihbischof Marian Eleganti. Der Brief ist auch ein Appell gegen Alterssuizid.
Weihbischof Marian Eleganti | © 2015 zVg

Hier hört die Kunstfreiheit auf

30 Liegestützen mögen eine reife Leistung sein – aber auf einem Kirchenaltar dargeboten sind sie strafbar, wie ein Gericht befand. Der Künstler wurde wegen Hausfriedensbruch und Störung der Religionsausübung verurteilt. Er wollte auf den Leistungsdruck in der Gesellschaft hinweisen.
Kunstaktion in Kirche. | Screenshot Youtube

Angelinas Schlussbericht

Jetzt ist sie zu Ende, die Zeit, die Angelina bei den Menschen verbracht hat. Ihr Schlussbericht an den Engel Gabriel fällt hart aus. Aber sie hat die Menschen gern bekommen. Das wird sie im Himmel auch weitererzählen.

Zusammen leben – Wünsche für ein gutes Miteinander 2017

Was braucht es, dass Menschen verschiedener Religionen und Konfessionen gut leben können? Es braucht Offenheit und Begegnung. Sieben Wünsche von in der katholischen Kirche engagierten Frauen und Männern.
Ausblick | © Pixabay

Barbara weist auf Weihnachten hin

Sie wird seit dem Mittelalter in der Kirche verehrt: Barbara, die Schutzheilige der Bergleute und der Artillerie! Ein bekanntes Brauchtum ist der Barbarazweig. Ob sie wirklich gelebt hat, ist allerdings nicht so sicher.
Statue der Heiligen an der Barbarafeier 2006 im Gotthard | © Screenshot / Merlovideo/uptextpic
Katholisches Medienzentrum