«Sami – Eine Erzählung aus dem Norden»

Die berührende Geschichte aus dem Norden zeigt exemplarisch auf, wie schwierig es sein kann, die Balance zwischen Traditionsbewusstsein und Integrationsbemühungen zu halten und sich dabei nicht selbst zu verlieren.
Das Sami-Mädchen wird nach rassenbiologischen Vorgaben vermessen ¦ © Xenix Filmdistribution GmbH

«Just Like Our Parents»

Familiendrama um Rollenbilder: Laís Bodanzkys Film zeigt mit viel Humor, wie wenig sich bis heute in Sachen Rollenbilder verändert hat. Und was passiert, wenn Mann und Frau allen Ansprüchen gerecht werden wollen. Filmstart ist am 30. November.
Nicht ganz so harmonisch, wie es den Anschein hat: Rosa (Maria Ribeiro, li.) und ihre Familie beim Essen im Elternhaus. | © cineworx

«Das Kongo Tribunal»

Milo Raus Dokumentarfilm «Das Kongo Tribunal» zeigt schonungslos auf, wie internationale Rohstoffkonzerne den Kongo plünderten und seine Bevölkerung entmündigten. Mit dem Tribunal lässt Rau auch diejenigen zu Wort kommen, die zu lange mundtot gemacht worden waren.
Das Kongo Tribunal © Vinca Film

«God's Own Country»

Inmitten karger Natur, die als Spiegel der seelischen Isolation der Figuren dient, erzählt der Film die packende Geschichte einer sexuellen und emotionalen Erweckung – und die Geschichte einer gewaltigen Liebe.
Ein neues Gefühl der Geborgenheit © Look Now!

Zerrissen und orientierungslos

Die schwierige Metamorphose eines Mädchens zur Frau wird in Lisa Brühlmanns Spielfilm «Blue my mind» in poetische Bilder gefasst, die den Zustand innerer Zerrissenheit und Orientierungslosigkeit auf berührende Art wiedergeben.
Filmbild aus «Blue My Mind» | © Frenetic Films

Filmtipp: «Giraffen machen es nicht anders»

In seinem berührenden letzten Film macht sich Walo Deuber auf, seine eigene und die Vergangenheit seiner Adoptivtochter zu rekonstruieren und dadurch Heilung zu erfahren.
Walo Deuber mit seiner Tochter Julie La Roche | © Walo Deuber/Mythenfilm

Luthers Visionen für Aug’ und Ohr

Wirkt die Reformation tatsächlich bis heute nach? Das fragt Schweizer Radio und Fernsehen SRF in einer Schwerpunktwoche zum Reformationsjubiläum. kath.ch hat die Highlights der Woche zusammengestellt.
Lutherdenkmal in Wittenberg | © kna

Willkommen in der Schweiz

Der Dokumentarfilm «Willkommen in der Schweiz»der Zürcher Regisseurin Sabine Gisiger erzählt von der Schweiz in Zeiten der sogenannten Flüchtlingskrise – davon, was dieses Land in der Mitte Europas war und was es sein könnte.
Szenenbild aus «Willkommen in der Schweiz» | © Filmcoopi AG

Filmtipp: «Félicité»

«Félicité» entführt uns mit betörend atmosphärischen Bildern in eine unbekannte Welt, in der Gegensätze aufeinanderprallen und die Suche nach Orientierung kein einfaches Unterfangen ist.
Félicité (Véro Tshanda Beya) in ihrem Element. | © Trigon-Film

Auf der Spur von Mutter Teresa

Der bewegende Dokumentarfilm «Dr. Jack» begleitet den 87-jährigen britischen Arzt Jack zu seinem Arbeitsort in den Slums von Kalkutta und nähert sich einem Menschen an, der sein Leben dem Helfen verschrieben hat.
Doctor Jack Preger in seinem einfachen Zuhause | © Xenix FilmdistributionGmbH
Katholisches Medienzentrum