Khirbet Samra | © Bettina Flick
Blog
Khirbet Samra | © Bettina Flick

Beduinen-Idylle und Kugeln im Kopf

15.01.2018 – Ein Einblick in die Welt der Beduinen im Jordantal

Emmaus – wo das Herz vor Liebe brennt

Al Qubeibe, ein muslimisches Dorf zwischen Jerusalem und Ramallah, gilt als eines der drei Möglichkeiten für das biblische Emmaus. Heute ist Qubeibe nur schwer zu erreichen. Von Jerusalem aus braucht man bis zu 4 Stunden Fahrt für die 12 km: Der direkte Weg ist durch den Mauerbau nicht mehr möglich, man muss lange Umwege fahren […]
Sr. Hildegard und Verena | © Bettina Flick

Ilene – als amerikanische Jüdin im Einsatz für Menschenrechte in Palästina

EIn Interview mit einer amerikanischen Jüdin – eine andere Stimme zum Palästina-Konflikt
Ilene (in der MItte (mit Enos aus Südarfike aund Eva aus Schweden) | © Bettina Flick

Rahel weint um ihre Kinder

Besuch bei Rahels Grab in der Nähe von Bethlehem
Rahels Grab an der Mauer| © Eva Salomon

Ein wenig Menschlichkeit im manchmal unmenschlichen Alltag

Zurzeit befinde ich mich mit EAPPI als Menschenrechtsbeobachterin in Hebron, Palästina. Es ist fast schon eine Weihnachtsgeschichte, die ich da kürzlich erleben durfte. Jeden Morgen stehen meine KollegInnen und ich in der Nähe von zwei Checkpoints, an denen Kinder vorbeigehen müssen auf ihrem Weg zur Schule. Dieser Morgen begann wundervoll mit Sonnenschein. Am Checkpoint standen […]
Schulweg mit Soldaten | © BettinaFlic k

Die Grabstätte Abrahams in Hebron

Zurzeit weile ich als Menschenrechtsbeobachterin in Hebron in den besetzten palästinensischen Gebieten. Endlich hat es geklappt! Schon mehrfach standen wir vor der Al Ibrahimi-Moschee hier in Hebron und wollten hineingehen, aber jedes Mal war gerade eine Gebetszeit und sie vertrösteten uns auf später. Wir hatten schon den jüdischen Teil der Grabstätte Abrahams, Isaaks und Jakob […]
Grabstätte Abrahams | © Bettina Flick

Und es regnete Zwiebeln – zweiter «Tag des Zorns» in Palästina

Zweiter Tag des Zorns in Hebron Ich bin zur Zeit in einem Menschenrechtseinsatz in Hebron. Am Freitag, zweiter «Tag des Zorns», konnte ich hautnah die Demonstration in Hebron miterleben: Eine unserer beratenden Personen vor Ort hatte uns gesagt, dass die Demonstration in Hebron am Fussballstadium friedlich starten würde und ab wann man damit rechnen müsse, […]
Demonstration in Hebron | © Bettina Flick

Tage des Zorns in Palästina

Zurzeit befinde ich mich als Menschenrechtsbeobachterin im Heiligen Land, in Hebron. Wir haben es alle in den Nachrichten gehört: Trump hat offiziell Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. Auf palästinensischer Seite wurden daraufhin drei «Tage des Zorns und der Entrüstung» ausgerufen. Heute ist der erste dieser Tage. Die Schulen und Geschäfte sind geschlossen. Es finden überall […]
brennende Reifen in Hebron | © Bettina Flick

Dominus flevit – und er weinte

Die Dominus Flevit Kirche und der Blick auf Jerusalem ist wie eine Einladung, dem Schmerz nicht auszuweichen. Ein paar spirituelle Gedanken dazu.
Blick auf Ölberg | © Bettina Flick

Café International – Frauen aus 5 Kontinenten treffen sich

Rund 50 Frauen aus 15 Ländern nahmen an einem Begegnungsabend teil. Auch wenn der Abend nur einmal im Jahr stattfindet, verändert er doch langsam den Alltag mancher Frauen.
Café International | © www.se-ma.ch
Feed

Bettina Flick

Bettina Flick arbeitet als Pastoralassistentin in einer Seelsorgeeinheit im Bistum St Gallen. In ihren Blogbeiträgen erzählt sie Geschichten aus ihrem pastoralen Alltag. Alltägliches, das zum Nachdenken oder auch zum Schmunzeln anregen will.

Im Blog von Bettina Flick

Katholisches Medienzentrum