1852 erwarb Kolping für den Kölner Gesellenverein das erste Gesellenhaus. Bild kolping.de
Blog
1852 erwarb Kolping für den Kölner Gesellenverein das erste Gesellenhaus. Bild kolping.de

Ein Praktiker, der Hand anlegte

23.09.2018 – Das Werk des Arbeiterpriesters und Gesellenvaters Adolph Kolping aus dem 19. Jahrhundert ist bis heute lebendig. In der Schweiz wird das Kolping-Werk in diesem Jahr 150 Jahre alt. Wieso es das Kolping-Werk auch heute noch braucht.

Banker ist Gott dankbar

Philipp Bärtschi ist Leiter Investment Management bei einer der grössten Schweizer Privatbanken der Schweiz. Er leitet in dieser Funktion alle Anlageteams innerhalb der Vermögensverwaltung der Bank. Seine Richtschnur dabei ist die Bibel.

Kirche schafft Weltrekord

Der katholischen Pfarrei Heiligkreuz in St. Gallen ist ein Rekord gelungen: Mit 3701 Spiel- und Kuscheltieren wurde die angestrebte Rekordzahl von 3333 sogar noch übertroffen. Diese wurden von über 400 Kindern und Erwachsenen in der Dreifaltigkeitskirche für die «Arche Noah» aufgestellt.
Quelle kath-stgallen

Wie man die Liebe pflegt

Vom siebenten Himmel zur harten Bruchlandung: Viele Beziehungen scheitern. Über 40 Prozent der Paare in der Schweiz lassen sich pro Jahr scheiden. Zivilstandsämter wollen dem nun entgegenwirken – mit einer präventiven Broschüre, was Paare stark macht. «Die Liebe ist wie eine wunderschöne Pflanze. Ein kostbares Geschenk der Natur. Es gibt vermutlich nichts Schöneres und Wertvolleres, […]
Bild Shutterstock

Kaiser-Urenkel, Banker und jetzt Mönch

Als Urenkel des letzten Kaisers wuchs Johannes von Habsburg-Lothringen in Torny-le-Grand (FR) auf. Dann wurde er Investment-Banker in Paris und diesen Sommer in Anwesenheit von 120 Priestern und insgesamt 2000 Gästen in Vérolliez (VS) neben der Abtei Saint-Maurice zum Priester geweiht.
Bild Quelle Facebook-Seite der Fraternité Eucharistein https://eucharistein.org

Mit Martin Luther weiter leben

Im August und September organisiert die reformierte Kirche in Selzach und Lommiswil eine Predigtreihe mit Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben. Unter dem Thema «Was ich Glaube – christliche Verantwortung heute» halten sie jeweils die Predigt in einem Gottesdienst. Otfried Pappe ist Gemeindepfarrer im Gemeindekreis Selzach-Lommiswil. Er hat sich nach dem Reformationsjahr 2017 gefragt, was nach […]
Bild Shutterstock

Pfarrer gewinnt WM-Bronze im Kampfsport

Es ist ungewöhnlich, wenn Christen Kampfsport betreiben. Und es ist ungewöhnlich, wenn sie auch noch erfolgreich sind: Der Davoser Methodisten-Pfarrer Stefan Pfister gewann an der Taekwondo–Weltmeisterschaft in Birmingham (GB) eine Bronzemedaille. «Ich kann es auch nach einigen Tagen immer noch fast nicht glauben, was da geschehen ist», erzählt Stefan Pfister, Pfarrer der Methodistenkirche in Davos. […]
Bild EMK

Aufmüpfige Heilsarmee

Die Heilsarmee hat vor zwei Jahren eine Werbe-Kampagne lanciert. Sie wird nun weiter geführt und sorgt für Aufsehen. Im Mittelpunkt der Kampagne sind Frauen und Männer der Heilsarmee, die für Menschen da sind, die den Boden unter den Füssen verloren haben. Die sich weder zu gut noch zu schön sind, um Menschen in Not dort Hilfe zu leisten, wo sie gerade stehen oder liegen.

Der 14-jährige Held

Bei der Rettung der zwölf in einer thailändische Höhle eingeschlossen Fussballknaben wurde ein 14-jähriger Junge zum Held. Dank seiner in einer christlichen Schule erworbenen Englischkenntnisse spielte er bei der Befreiung eine Schlüsselrolle.
Bild Facebook-Seite der Maesai Grace Church

Reformanzen beweisen Humor

Drei evangelische Pfarrerinnen aus St.»«Gallen bringen Kirche und Humor auf der Bühne zusammen. Unter dem Titel «Röbi und die Reformanzen» veralbern sie zum Jubiläumsjahr «500 Jahre Reformation» Kirchenlieder und treiben es bunt. Damit wollen sie zum Nachdenken anregen. Am Anfang war das Wort, so heisst es in der Bibel. Auch bei Andrea Weinhold, Kathrin Bolt […]
Die drei Reformanzen. Quelle ref. Kirchgemeinde Straubenzell
Feed

Markus Baumgartner

Markus Baumgartner ist PR- und Kommunikationsexperte mit der eigenen Agentur b-public AG.  Die Gesellschaftsrelevanz bzw. die Wahrnehmung von Kirchen und Christinnen und Christen in der Öffentlichkeit beschäftigt ihn seit über 25 Jahren. Er ist Vorstandsmitglied des Forums Christliche Führungskräfte (www.christliches-forum.ch) und Stiftungsratsmitglied von Opportunity International Schweiz. Schwerpunkte dieses Blogs sind Initiativen und Ideen von Kirchen und Christen, die von den säkularen Medien positiv aufgenommen worden sind. Es werden bewusst nur gute Beispiele gewählt, die als Ermutigung dienen sollen.

Im Blog von Markus Baumgartner

Katholisches Medienzentrum