Blog

Der Schatten Gottes

17.10.2018 – Ich habe mich hier in den vergangenen Monaten schon gründlich exponiert mit meinen Texten zur Frage um den Staat Israel, der sein 70-Jahr-Jubiläm feiern konnte (»Gerechtigkeit, auch für Kleine», 02.05.; «Nochmals, aber kurz», 14.05.). Ich stelle fest, dass kaum ein Thema, das ich in den vergangenen Jahren aufgegriffen habe, so sehr interessiert und polarisiert wie […]

And the cattle is moving on

Grosse Freude machte mir letzte Woche das NZZ-Folio des Monats Oktober (Nr.327) mit dem Titel «Verreist doch! Wie die Reiselust zur Landplage wurde: Über die Masslosigkeit des Massentourismus». Da war die Rede davon, dass der Ausdruck «Overtourism» auf bestem Weg ist, Wort des Jahres zu werden. Da wurde von der Massentierhaltung des homo non semper […]

Lange Zeit – heute hingegen

In sauberer Argumentation zeigt Jan-Heiner Tück (Professor für Dogmatik in Wien und Schriftleiter von «Communio») in der NZZ (Ausgabe vom 28.September, Feuilleton, S.41) unter dem süffisanten Titel «Der Papst korrigiert eine verfehlte Wahrheit» auf, wie Papst Franziskus auf die Herausforderungen der Moderne reagiert. Seine im August vorgenommene Modifizierung des Abschnitts zum Thema der Todesstrafe im Katechismus […]

Anhaltende subtile Diskriminierung

Es ist ja viel Positives geschehen in der gesellschaftlichen Sicht und Stellung von gleichgeschlechtlich fühlenden Personen und Paaren.  Ich will das nicht klein oder schlecht reden: Die Abstimmungen zur Gleichstellung (wenn auch nicht Gleichbenennung – aber da sage ich eben: Who cares?) in kulturell-historisch ganz unterschiedlichen demokratischen Gesellschaften wie etwa bei uns oder dann in […]

Doonbeg

«Wanderer, kommst Du nach Doonbeg», dann wirst Du etwas lernen. Ja so erging es uns schon, als wir nach einem missglücken Versuch, auf dem einfachen Dorfplatz von Kilrush spielen zu können, (missglückt, denn die Damen des Clubs führten einen Ladies Day auf nur 12 Löchern mit Verpflegung unterwegs  – nehme an, da es sich um mittelalterliche […]

Ireland – was bleibt, was hat sich geändert?

Bevor ich zu den Alltäglichkeiten des (Kirchen/Religions/Theologie)Lebens zurückkehre, sei es mir erlaubt, einige Conclusiones aufgrund der vielen Erlebnisse und geistigen Bilder, die von fast 24 Tagen Ireland geblieben sind, zu ziehen: a) Fluch und Segen des materiellen Aufstiegs Seit ich das Land 1985 erstmals erlebt habe, haben die Segnungen der EU-Mitgliedschaft und der Einheitswährung Euro […]
Lahinch

County Cork

Auf der Ferry ging es über den mouth of Shannon, eine durch den Fluss geschaffene gewaltige Meereseinbuchtung (mit dem alten Interkontinental-Flughafen Shannon mittendrin) durch die counties Limerick und Kerry in den vom milden Golfstrom verwöhnten Südwesten des Landes. Das county Cork gehört ist das flächenmässig grösste des Landes und geht von der an der Südküste gelegenen gleichnamigen Hauptstadt […]
Mizen Head, County Cork

County Clare

Auf der Fahrt vom wildkühlen Nordwesten haben wir nun schon die counties Sligo, Mayo (touristisch: Connemara) und Galway durchquert und sind im mittleren Westen angekommen, einer Gegend, in der Irland in der Hochsaison von Horden einbrechender Touristen, ihren Reisebussen und ihrem unvermeidlichen Verhalten (wo gibt es etwas zu essen, wo ist das nächst WC?) geplagt […]
Castle Course Lahinch

County Donegal

Während der dreiwöchigen Westküstenreise (ohne Reisegruppe mit ihren berüchtigten Gewohnheiten…) hier nun drei vorproduzierte Konserven zu den jeweiligen Grafschaften (englisch counties), in denen sich der Schreibende jeweils aufhält. Vorbemerkung: Die Insel Irland ist strukturell-geographisch eingeteilt in die vier Hauptteile Leinster (Osten), Ulster (Norden), Munster (Süden) und Connacht (Westen) und innerhalb dieser Teile in 32 counties. […]

Trash !?!

Men are trash White men are trash Trump voters are trash ??? Women are trash Gays are trash Heteros are trash ??? Was für ein Unfug, was für eine Steigerung des von mir schon mehrfach kommentierten Verlustes an intellektueller Präzisierung und ethisch-moralischen Bewusstseins in der dekadenten Jetzt-Welt der Verkürzungen à la Twitter und der Boulevardisierung à la Privatsendern, die […]
Heinz Angehrn
Feed

Heinz Angehrn

Heinz Angehrn ist Priester des Bistums St. Gallen und lebt nach 37 Jahren im aktiven kirchlichen Dienst nun als Teilpensionierter im Bleniotal. Seit 2018 ist er Präsident der Redaktionskommission der Schweizerischen Kirchenzeitung, deren Neuauftritt er als St. Galler Vertreter in den letzten Jahren begleitet hat. Seine Hobbies sind Musik, Geschichte und Literatur. Er ist Mitglied der Grünliberalen.

Im Blog von Heinz Angehrn

Katholisches Medienzentrum