Blog

Wer sind die Barbaren?

15.11.2017 – In medias res: «Das Wesentliche alles sittlichen Werts der Handlungen kommt darauf an, dass das moralische Gesetz unmittelbar den Willen bestimme. Geschieht die Willensbestimmung zwar gemäss dem moralischen Gesetze, aber nur vermittelst eines Gefühls, welcher Art es auch sei … so wird die Handlung zwar Legalität, aber nicht Moralität enthalten.» und: «Das Wesentliche aller Bestimmung […]

Wo lauern die Barbaren?

Gelegentlich befällt den Schreiberling die Lust, sich aufs ganz seriöse Feld zu begeben, wohl auch als (selbst bestrafenden?) Ausgleich zu den Scherzen, die er sich hier ab und zu erlaubt … Ich nehme in diesem Beitrag und in dem der nächsten Woche Bezug zu zwei NZZ-Feuilleton-Artikeln, die zueinander gehören: René Scheus Beitrag «Die Barbaren, sie lauern […]

Entdeckung inmitten des Neuanfangs

Er wolle den «restart»-Knopf drücken, so kündigte der Neue im Bundesrat an. Nun wollen wir mal schauen, wie ihm das gelingt, zumal er Gefahr läuft, nächstens vom übergriffigsten Mann aus Brüssel abgeknutscht zu werden … Doch «restarting» ist ja manchmal auch eine gute Idee. Das tut der hier Schreibende wieder mal. Er verlässt reumütig und […]

Düstere Zeiten II

Swiss army live – Teil IV: Marschieren, bis der Körper bricht Da muss ich mich gleich zunächst beim netten Leutnant entschuldigen und zugleich bedanken: Beim längsten und übelsten aller Märsche hat er mich nämlich im Aufstieg von Rodi-Fiesso zum Ritomsee getröstet und später sogar mit Heidelbeeren gefüttert. Er war ein wirklich fürsorglicher Chef, und dass […]

Düstere Zeiten

Bis zur Neugestaltung der Blog-Sphäre hier hatte ich mehrmals in der Woche geschrieben. Als Nachtrag zum spöttischen Krawatten-Artikel hier und nächste Woche einige Auszüge aus Beiträgen des Jahres 2009 zum Thema einer ganz bestimmten Institution (etwas aufgemotzt und frisiert): Ich möchte hier meine Erinnerungen an die alte Schweizer Armee vor 1989 einbringen. Es wird liebevoll […]

Dresscode – Nein danke!

Ich beende meine Einlassungen zum Thema «Kirche/Religion und Recht». Sie werden einmal an öffentlichem Orte und sicher auch im ganz privaten Austausch noch fortgeführt. Doch es gibt für einen Blogger so viel andere spannende Dinge, die sich auf der Welt zutragen, dass ein Wechsel der Tonart angezeigt scheint. Ich schreibe aber nicht zu Mr Weinstein. Das […]

Weiter zum Thema Kirche und Recht

Ich juble innerlich, hat doch mein SKZ-Artikel und der dazugehörige Blog-Beitrag einmal und wohl einmalig die Diskussion und den Disput ermöglicht, auf den ich schon lange, eigentlich seit den mich völlig beelendenden Semestern in Kirchenrecht (die mich Wissenschaft und Institution schon damals fast entfremdet hatten), gehofft habe. Der Disput mit Kollega Loretan kann in einer der […]

Kritik an rechtlichem Denken in der Kirche

Noch-SKZ-Redaktionskommissionsmitglied Adrian Loretan und ich sind in einen vergnüglichen geistigen Disput eingestiegen, der sich auf folgende Passage meines Artikels in der vorvorletzten SKZ bezieht: «Verweigert Euch jedem rechtlichen Denken, das die Gnade Gottes in irgendwelche Kanäle lenken will und das Euch zu Richtern über rechten Glauben oder rechte Moral macht.» Ich rufe die Lesenden nun […]

SKZ reloaded

Wie alle schon den Medienberichten – gerade hier auf kath.ch – entnehmen konnten, steht auf den Jahreswechsel die schon länger fällige und in einer breit zusammengesetzten Expertengruppe während fast zwei Jahren geplante Neugestaltung der SKZ, der Schweizerischen Katholischen Kirchenzeitung, bevor. Eine sogenannte Null-Nummer, verantwortet von der neuen Redaktion (neu nicht mehr eine Einzelkämpfer-Stelle, sondern ein […]

Trilogie zum Umgang mit «heiligen Texten» III

III – Die berüchtigten Beispiele: Sprechen wir nun also vom Eingemachten, sprechen wir von der Geschlechterfrage, von der Homophobie und vom Antisemitismus. In allen drei Fällen tut uns das seriöse «ad fontes» Gehen und Forschen nämlich immer wieder mal weh. So finden sich in den Listen bei der Berufung der 12 Jünger durch Jesus nur […]
Heinz Angehrn
Feed

Heinz Angehrn

Heinz Angehrn ist Pfarrer und Teamkoordinator in der Seelsorgeeinheit St. Gallen West-Gaiserwald im Stadtdekanat St.Gallen. Seit 35 Jahren im kirchlichen Dienst stehend, hat er in der Kirche Schweiz unzählige Funktionen wahrgenommen. Zurzeit ist er Mitglied der Redaktionskommissionen der Schweizerischen Kirchenzeitung und des diözesanen „Forums“ sowie Mitglied im Dekanatsteam, das für Lebensraumorientierte Seelsorge (LOS) in der Region St. Gallen zuständig ist.

Im Blog von Heinz Angehrn

Katholisches Medienzentrum