Bischof Peter Bürcher | © zVg
Schweiz
Bischof Peter Bürcher | © zVg

Der neue Apostolische Administrator will den Katholiken im Bistum zuhören

Sylvia Stam | © Barbara Fleischmann

Wird Peter Bürcher ein Brückenbauer?

Peter Bürcher, seit Montag Apostolischer Administrator im Bistum Chur, will den Katholiken des Bistums zuhören. Ein guter Anfang, findet kath.ch-Redaktionsleiterin Sylvia Stam in ihrem Kommentar. Für einen echten Dialog braucht es allerdings ebenso die aktive Kommunikation.
Kommentare
Peter Bürcher (rechts) neben Charles Morerod und anderen Westschweizer Bischöfen, 2014 | © Apic
Schweiz
Peter Bürcher (rechts) neben Charles Morerod und anderen Westschweizer Bischöfen, 2014 | © Apic

Churer Administrator hatte früher Probleme mit Waadtländer Körperschaft

Der neue Verantwortliche des Bistums Chur, Peter Bürcher, hatte vor 15 Jahren grosse Mühe mit der Doppelstruktur der katholischen Kirche der Waadt. Deswegen wurde er der Verantwortung für das Bischofsvikariat des Kantons Waadt enthoben.
Ob Peter Bürcher zum Brückenbauer wird? | © Joakant/Pixelio.de
Schweiz
Ob Peter Bürcher zum Brückenbauer wird? | © Joakant/Pixelio.de

In Peter Bürcher werden grosse Hoffnungen gesetzt

Freude und Hoffnung – so lauten erste Reaktionen auf die Nachricht, dass Peter Bürcher zum Apostolischen Administrator im Bistum Chur ernannt wurde. Die Katholische Kirche im Kanton Zürich und die Allianz «Es reicht» hoffen auf einen Versöhnungsprozess.
Medienspiegel ›
 
Katholisches Medienzentrum