Bischof Markus Büchel |©  2014 Oliver Sittel
Schweiz
Bischof Markus Büchel |© 2014 Oliver Sittel

Bischof Büchel: Simulation einer Eheschliessung bei homosexuellen Paaren nicht möglich

Bundesrat Alain Berset | © 2012 Bernard Bovigny

«Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist nicht selbstverständlich»

Bundesrat Alain Berset, Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI), begrüsst das konsequente, öffentliche Einstehen der christlichen und jüdischen Gemeinschaften sowie der muslimischen Dachverbände für Respekt und gegen Rassismus sowie deren Engagement für den interreligiösen Dialog. dies erklärte er am Montag bei einem Treffen mit Vertretern von Religionsgemeinschaften.

Zitate
Homosexuelles Paar in der naiven Malerei| © 2013 Naive Art Flickr <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/legalcode" target="_blank">CC BY-NC-SA 2.0</a>
Schweiz
Homosexuelles Paar in der naiven Malerei| © 2013 Naive Art Flickr CC BY-NC-SA 2.0

Religionspädagoge Kurt Adler: «Bischöfliche Stellungnahme ist von oben herab»

«Von oben herab und nicht auf Augenhöhe der Menschen» sei die Stellungnahme der Bischöfe zur Segnung gleichgeschlechtlicher Paare, sagt Kurt Adler, Religionspädagoge und Mitarbeiter der römisch-katholischen Landeskirche Aargau. Er will weiterhin Segnungsfeiern leiten.

Neofaschisten an einem Fussballspiel in Italien | © 2015 Keystone ELECTRONIC IMAGE
Schweiz
Neofaschisten an einem Fussballspiel in Italien | © 2015 Keystone ELECTRONIC IMAGE

Erik Petry: Der Jude ist im Fussball ein klar erkennbares, universelles Feindbild

Ob gedankenlos, aus Unwissen oder mit Absicht: Rassistisches Gedankengut schwemmt immer wieder an die Oberfläche. Fans des FC Luzern sorgten in St. Gallen für Aufsehen, als sie einen «Juden» durch die Strassen trieben. Fussballspezialist und stv. Leiter des Zentrums für jüdische Studien in Basel, Erik Petry, fordert, solche Vorfälle ernst zu nehmen.

Medienspiegel

Wie hilft ein Suppentag den Sturmgeschädigten in Indonesien?

In der katholischen Pfarrei Maria Himmelfahrt in Jona, findet alljährlich Anfang März der Suppentag statt.
Der Erlös kommt der ökumenischen Kampagne von Fastenopfer und Brot für alle zugute.
Suppentag?
Was steckt hinter so einem Anlass?
Wer hilft dort mit? Und wieviel Geld wird gesammelt und wozu wird es verwendet?
kath.ch hat am Sonntag, 1. März, in Jona hinter die Kulissen geschaut.

Video von Jean Merrouche