Markus Thürig, Generalvikar des Bistums Basel | © 2011 Petra Mühlhäuser
Schweiz
Markus Thürig, Generalvikar des Bistums Basel | © 2011 Petra Mühlhäuser

Generalvikar Thürig zum Miteinander von Bistum und Kantonalkirchen: «Manchmal braucht es Zeit»

Treiber mit einer Schafherde | © flickr Thomas Quine <a href="http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode" target="_blank">CC BY 2.0</a>

Das Schweigen der Anderen im Wahljahr 2015

«Dass diese Toleranz immer wieder vergessen geht, hat weniger mit der Religion zu tun als mit der Politik. Das merkt man in einem Wahljahr besonders gut.»

Zitate
Daniel Kosch, Generalsekretär der Römisch-katholischen Zentralkonferenz RKZ | © zVg
Schweiz
Daniel Kosch, Generalsekretär der Römisch-katholischen Zentralkonferenz RKZ | © zVg

Nie als «Streitschrift gegen Huonder» gedacht: RKZ-Generalsekretär verteidigt Buch zur Familiensynode

Das Buch «Familienvielfalt in der katholischen Kirche» enthält Porträts unterschiedlicher katholischer Familien. Wenige Monate vor der Familiensynode erschienen, interpretierte es der NZZ-Journalist Simon Hehli als «Streitschrift», die sich gegen Chur richte. Falsch, kontert RKZ-Generalsekretär Daniel Kosch.

Eröffnungszeremonie der 17. Makkabiade im Stadion von Ramat Gan in der Nähe von Tel Aviv | © 2005 הדס Wikimedia Commons ( CC BY-SA 2 )
Ausland
Eröffnungszeremonie der 17. Makkabiade im Stadion von Ramat Gan in der Nähe von Tel Aviv | © 2005 הדס Wikimedia Commons ( CC BY-SA 2 )

Rund 2.300 jüdische Sportler wetteifern in Berlin um Medaillen

Der grösste jüdische Event Europas dieser Tage widmet sich dem Sport. 2300 jüdische Athleten aus 38 Ländern kämpfen in 19 Sportarten um Medaillen. Auch eine Schweizer Delegation ist nach Berlin zu den Europäischen Makkabi Spielen gereist.

Medienspiegel

Auf Wallfahrt in Einsiedeln – mit Jenischen

Woher kommen Jenische? Was bewegt sie? Und warum machen sie eine Wallfahrt nach Einsiedeln? Eine ganze Woche lang hält diese Volksgruppe in Einsiedeln ihre Pilgerwoche. Abt Urban Federer vom Kloster Einsiedeln macht die Reise mit und erklärt Hintergründe zur Wallfahrt der Jenischen.

Video: Jean Merrouche

 

Firmweg Teil 04

Firmvorbereitung – zwischen «Firmgötti» und Fussballspiel

Kurz vor der Sommerpause geht es um den Paten: Pascal muss seinen «Firmgötti» vorstellen. Zusammen mit ihm hat er verschiedene Prüfungen zu bestehen. Fünf Mal müssen die Firmanden bis zur Spendung des Sakraments in den Gottesdienst gehen. Nicht alle sind davon begeistert. Wäre da nicht der FC Stein, der zur gleichen Zeit ein wichtiges Fussballspiel austragen muss. In Gedanken beim Fussball geht Pascal mit der ganzen Familie in die Kirche. Sein Grossvater begleitet ihn und hält in klaren Worten fest, was die Firmung für ihn persönlich bedeutet.