Odilo Noti, Hugo Fasel und Geert van Dok von Caritas Schweiz (von links) an der Medienkonferenz zur Entwicklungszusammenarbeit in Bern, 31. August 2015 | © 2015 Raphael Zbinden
Schweiz
Odilo Noti, Hugo Fasel und Geert van Dok von Caritas Schweiz (von links) an der Medienkonferenz zur Entwicklungszusammenarbeit in Bern, 31. August 2015 | © 2015 Raphael Zbinden

Caritas Schweiz fordert vom Bundesrat eine umfassende Entwicklungspolitik

Symbolbild: Wartende Flüchtlinge | © European Commission DG Echo/Flickr/<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/legalcode" target="_blank">CC BY-ND 2.0</a>

«Naive Kirche?»

Bernhard Waldmüller, Leiter des Dekanats der Region Bern im Bistum Basel, nimmt am Montag, 31. August, gegenüber der Kommunikationsstelle der Katholischen Kirche Region Bern, Stellung zur Migrationscharta. Das Dokument, hinter dem mehr als 100 reformierte und katholische Theologen stehen, wurde am 26. August der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zitate ›
Sr. Rut-Maria Buschor löffelt ein Eis |© 2015 Vera Rüttimann
Schweiz
Sr. Rut-Maria Buschor löffelt ein Eis |© 2015 Vera Rüttimann

400 Jahre Frauenkloster Sarnen: «Geschlossenes Kloster mitten in der Welt»

Seit 400 Jahren wirken die Benediktinerinnen im Kloster Sarnen OW. Am Wochenden dankte die Bevölkerung den Schwestern für ihren Einsatz und die Schwestern bedankten sich im Gegenzug für die grosse Solidarität anlässlich des Unwetters von 2005.

Pascal Burri | © 2014 Bistum Lausanne-Genf-Freiburg
Vatikan
Pascal Burri | © 2014 Bistum Lausanne-Genf-Freiburg

Schweizergarde-Kaplan Burri beendet Dienst im Vatikan

Pascal Burri, Kaplan der Schweizer Garde, tritt nach nur einem Jahr von seinem Amt zurück. Als Gründe nannte er sprachliche Schwierigkeiten. Insbesondere seine Deutschkenntnisse genügten nicht für diese Aufgabe, wie er sagte.

Medienspiegel ›

Anschlag in Bangkok: Was ist los im Land des Lächelns?

Bangkok im Schockzustand: am 17. August 2015 erschüttert ein Anschlag die Millionen-Stadt. Der Angriff richtet sich direkt gegen die Pilger des Erawanschreins. Unter den Opfern sind gläubige Buddhisten ebenso wie Touristen. kath.ch möchte wissen, wie das Attentat das Leben von Buddhisten in der Schweiz und in Thailand verändert. Wir befragen den NZZ-Format-Journalisten Basil Gelpe zur politischen Situation in Thailand. Johannes Beltz, Kurator des Museums Rietberg in Zürich, zeigt, was Buddhismus bedeutet, und der Abt des buddhistischen Tempels in Gretzenbach öffnet seine Türen. Verliert nun das Land der tausend Tempel und des Lachens seine Unschuld?